Welche Medien kann man überhaupt noch trauen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Darauf gibt es keine passende Antwort. Die Antwort muss lauten --> Mehreren!

Lies einfach unterschiedliche Zeitungen, lass unterschiedliche Blickwinkel zu und entscheide selbst was die Sachlage an Rückschlüssen zulässt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normale Journalisten bedenken in der Regel die Wirkung ihrer Informationen. Und modifizieren entsprechend oder lassen was weg. Auch recherchieren sie nicht unbedingt gründlich, wenn ein politischer Freund etwas über unsere politische Feinde zum besten gibt. Aber sowas weiß man doch. Alles was Du beispielsweise offiziell über Syrien weißt, weißt Du von Gegnern Assads. Also bist Du objektiv informiert wenn Deine Informationen von Leuten kommen, die gerne hätten, dass Du Assad genauso wegbomben willst, wie sie selber? Das war nur ein Beispiel. Iran, Irak, Russland, Ukraine, China - alles derselbe derbe Mist durch die Brille politischer Interessen gefiltert und weitergegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keinen ... aber noch am ehesten den großen Zeitungen wie die Zeit ... und noch ARD einigermaßen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allen oder keinen.

Man darf nur seinen gesunden Menschenverstand nicht ausschalten und sollte die Hintergründe der einzelnen Medien gut kennen.

Dann kann man sich ein eigenes Bild machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vertraue nur deinem Bauchgefühl - zu mir hat mal jemand gesagt:

"Glaube nichts von dem, was du hörst und nur die Hälfte von dem, was du selbst siehst.."

in den Nachrichten erfährst du nur, was du erfahren sollst

es war noch nie so offensichtlich, wie wir manipuliert werden

Nachrichten? Zeitungen? -- lächerlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?