Welche maximale Bildschirmgröße ist für einen Home- PC sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich gibt es keine Obergrenze der "Sinnvollheit", alles zwischen 19" und 24" ist angenehm zu betrachten -- es ist eher eine Frage des Geldes! Kleiner als 19" würde ich heutzutage aber nicht mehr kaufen.

Moderne Rechner haben eigentlich immer eine passende Grafikkarte für jede Monitorgröße. Erst sehr teure, hochauflösende Monitore können eine moderne Grafikkarte ausreizen. Dabei kommt es aber nicht auf die reine Größe, sondern auf die Auflösung an.

Kurz gesagt: Entscheide Dich nach Deinem Geldbeutel und schaue Dir einige Monitore im Geschäft an, welche Größe Dir gefällt.

Größer ist immer besser! Auf einem 19"-Flachbildschirm (TFT) kannst du schon sehr gut mit Word oder Excel arbeiten. Diese Größe ist heute der Standard. Jedoch siehst du nicht mehr als auf einem 17"-TFT. Die Auflösung ist hier das Maß der Dinge. Mehr Bildpunkte (Pixel) gibt es erst ab 21". Wichtig ist auch die Reaktionszeit für den Farbwechsel, damit du ggf. bewegte Bilder (Spiele, TV) ohne Schlieren betrachten kannst. Je kürzer die Zeit, desto besser. Es gibt von 2 ms (gut für schnelle Bewegungen) bis 15 ms (bei Textverarbeeitung völlig ok) ein breites Angebot. Auch nicht zu übergehen ist der möglichst hohe Kontrast zwischen dunklen und hellen Bildpartien. Gute TFT's schaffen 1000:1, da heist: eine dunkle Bildpartie hat nur 1/1000 Leuchtkraft einer weißen Fläche. 1000:1 ist der Kontrastumfang eines Dias - nur zum Vergleich. Im Ergebnis: ein richtig guter 19" Monitor ist für 150,00 Euro nicht wirklich zu haben!

ich rate bei Flachbildschirmen, je nach Abstand zum Schirm, zu 17" oder besser 19" größer ist für einen PC Monitor nur nötig bei z.B. Profibildbearbeitung, technischen zeichnungen etc..Kommt auch darauf an, ob du Spiele spielst, Filme sehen willst oder "einfach" nur daran arbeitest :-)

Was möchtest Du wissen?