Welche Matratzen könnt ihr empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo ouls1972,

der Volksmund weiß: wie man sich bettet so liegt man! Insofern bist du auf der goldrichtigen Spur, wenn du bemerkst, dass die Qualität der Matratze, auf der man regelmäßig nächtigt, sehr wichtig ist. Da guter, erholsamer Schlaf einen entscheidenden Beitrag zum physischen wie psychischen Wohlbefinden leistet, haben die Entscheidungen, die man hinsichtlich dieses scheinbar so trivialen Einrichtungsgegenstandes trifft, mittelbar ganz beachtliche Auswirkungen auf die Lebensqualität! Gerade darum sollte man hier auch nicht knausern, aber das hast du ja schon selbst erfahren.

Die Filip Lenz Matratze, ein in Deutschland konzipiertes und produziertes Qualitätsprodukt, besteht aus hochwertigen, modernen Schäumen, die optimale Ergonomie und perfekten Komfort für tiefen und erholsamen Schlaf garantieren. Durch ihr spezielles Design erlaubt sie es, das Liegegefühl den eigenen Vorstellungen anzupassen: da sie über dem 7-Zonen-Matratzenkern aus 14 cm PUR-Schaum mit einer wendbaren Doppelschicht aus federndem Kaltschaum einerseits und entlastendem Gelschaum andererseits ausgestattet ist, hast du die Möglichkeit, zwischen weicher und härter zu wählen! Den von dir angesprochenen Memory-Effekt des visco-elastischen Materials würde übrigens auch der besagte Gelschaum mitbringen. Du könntest also nach ausgiebigem Probieren entscheiden, ob dir das zusagt, oder du doch ein härteres Liegegefühl bevorzugst.

Wenn du dich für die Filip Lenz Matratze entscheidest, geben wir dir überdies die Möglichkeit, 40 Nächte probezuschlafen, um ganz sicher zu gehen, dass dein Schlaferlebnis sich verbessert! Wenn dem wider Erwarten nicht so sein sollte, nehmen wir die Matratze anstandslos zurück.

Unser Produkt ist zu 100% Made in Germany, alle Bestandteile sind nach OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziert und der Bezug trägt das Deutsche Manufakturen-Siegel. Wir sind von der qualitativen Überlegenheit unseres Produkts so überzeugt, dass wir dir 10 Jahre Garantie geben!

Soweit die lange Antwort auf deine Frage, hier -- zu guter Letzt -- noch die Kurzfassung: Wir empfehlen die Filip Lenz Matratze, denn die ist ein Traum!

Besuche uns gerne auf unserer Website: www.filiplenz.de

Cheerio, 

das Team von Filip Lenz!

Hallo ouls1972,

leider ist das Problem verwirrend und die Branche unüberschaubar.
Denke daran - billige Fehlkäufe können teuer werden - also informiere
dich gut
aber im mittleren Segment wirst Du sicher was finden.
Hier mal einige grundsätzlich Hinweise, die dir sicher helfen könnten:
Vom Viskoschaum würde ich dir abraten - ich habe keine guten Erfahrung damit.

Wenn es um Kaltschaum geht, dann würde ich die Qualität mit einem Raumgewicht von mind. 50 kg/cbm bevorzugen.
Ich weiß jetzt deine Größe nicht aber bei 85 kg kämen Stauchhärten von
28  bis 32 pasc. in Frage, also medisoft bis medium in frage, möglichst mit einen SSWoll-Bezug.


Höhere Härtegrade wären sicher zu Hart und würden die wichtige Schulterentlastung
nicht zulassen und den notwendigen körpergerechten, entspannten Schlaf
sicher auch nicht bringen.

Vorsicht mit den Härteangaben, die sind nicht genormt und macht jeder Hersteller nach belieben. Billige Matratzen mit RG unter 40 kg/cbm haben
meist nur 2 Härten anzubieten.
Produkte mit RG 55 kg/cbm können mit 4 bis 5 Härten angebotem werden.
Die ist auch zur Erkennung der Qualität dienlich.

Sicher erhälst du bei solchen Qualitäten auch über die Profilierung eine
gute Schulterentlastung
wobei ich persönlichzusätzlich  einen guten Lattenrost mit Schulterabsenkung, Taillen/Lendenwirbelstütze und Hüftentlastung
favorisiere, denn nur der diesen kann man auf deine Körpergröße einstellen.

Ergänzend für den Halswirbel würde ich dir ein HWS-Kissen mit Hohlkehle
empfehlen, welches vielseitig für dich passend eingestellt bzw. verwendet werden kann.

Ich drück dir den Daumen für die richtige Entscheidung.

Nicht empfehlen kann ich dir auch nicht Matratzen die höher als 20 cm sind,
oder " eine für  Alle Matratze". Das kann nicht funktionieren für verschiedene
Körpergrößen bzw. Körpergewichten von 50 kg - 140 kg.
Da hab ich auch nichts gutes darüber gehört


Matratzen müssen nicht mehrere hundert Euro kosten.
Fahr einfach in ein Geschäft (brauch kein Fachgeschäft sein) und mach probeliegen (vielleicht kann man sie sogar nach einigen Tagen sogar zurück geben)
Matratzen sollte eh alle 4-5 Jahre ausgetauscht werden. Und da wäre ein Preis von z.B. 600 Euro ziemlich übertrieben.

Der Härtegrad richtet sich eigentlich nach dem Körpergewicht.
Allerdings ist auch das blödsinn, weil du musst bequem liegen können und das kann man nicht, wenn die Matratze zu hart ist.

Wenn du wirklich zu Rückenschmerzen neigst und da sensibel bist, empfehle ich dir, in ein Matratzenfachgeschäft zu gehen und dich dort ausmessen zu lassen, welche Matratzenhärt und Zonenverstärkung du brauchst. Natürlich sehen die es gern, wenn du dann dort auch eine Matratze kaufst. Die sind aber nicht ganz billig.

http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/vorsicht-verbraucherfalle/tipps-fuer-den-matratzenkauf-100.html

http://www.betten.de/magazin/matratze-kaufen-worauf-achten.html

Empfehlen kann man dir hier keine, denn jeder schläft anders.

Man kann dir nur raten, in ein gutes Geschäft zu gehen und mal Probeliegen.

Welche Matratze sagt dir besser zu Kaltschaum, Federkern oder andere.

Ich würde mir nie irgendeine Matratze bestellen, ohne dass ich mal darauf gelegen habe, schliesslich will man darauf ein paar Jahre liegen.

Also mit 85 kg bist du genau an der Grenze zwischen dem Härtegrad H2 und H3. H2 geht meistens bis 85 kg. Du kannst je nach deiner möglichen Gewichtsentwicklung und Vorliebe also eher etwas härter oder etwas weicher gehen.

Welche Maße muss die Matratze denn haben? Memory effekt ist empfehlenswert - genauso wie die Viscofunktion.

Ich vemrute du wirst mit einer Matratze im Preisbereich rund um 150-200 EUR zufrieden sein.

Wenn du mir sagen magst, ob du eher H3 (>85) oder H2 (<85) eher haben willst und in welcher Größe, kann ich dir ein paar Vorschläge posten. Dann kannst du immer noch Kommentare lesen.

Achja - bezogen auf dein bett kann noch die Höhe der Matratze eine Rolle spielen (Einliegetiefe) und die Lage deines Körpers im Schlaf. Es gibt Matratzen, die extra für Seiten- oder Bauchschläfer geeignet sind.

Viele Grüße

Also wenn du jetzt schon oft Rückenschmerzen hast dann kauf dir keine Matratze sonder eine Dickere decke. Am besten mit schafswolle gefüllt aus der Türkei. Und schlaf auf dem Boden ist gut für den Rücken.

Ps. Die ersten male wird es hart aber man gewöhnt sich.

Geh mal in ein Fachgeschäft, in dem du Probe liegen kannst, da wirst du auch beraten!

Das, was du angibst, ist mir kein Begriff!

Geh doch mal einfach ins nächste Möbelhaus, da kannst du dich beraten lassen und Probeliegen.

Du muss auf den richtigen Härtegrad der Matratze achten.

Rückenprobleme bekommt man meist, von zu weichen Matratzen.

Wie wäre es auf einer Luftmatratze ich schlafe darauf echt suuuuuper 

Was möchtest Du wissen?