Welche Maßnahmen wird die Türkei wegen der aktuellen Terrorangriffe in ihrem Land ergreifen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das Dumme ist, dass Terroristen eben nicht dumm sind. Die werden immer Wege finden, ihre Anschläge zu verüben, darauf ist verlass.

Es wird wahrscheinlich wie schon oft nach Anschlägen Maßnahmen geben, die Terrorismus nicht verhindern, aber die Freiheit der Bevölkerung einschränken. Da Erdogan eh Rundfunk, Printmedien und Internet zensieren lässt, werden die meisten Türken davon wohl nicht viel mit bekommen.

Die Terroranschläge spielen ihm doch in die Hände. Er kann die angst nutzen, um neue unliebsame Maßnahmen durch zu drücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
02.07.2016, 14:54

Das Dumme ist, dass Terroristen eben nicht dumm sind.

Ganz im Gegenteil, denn es ist sogar sehr dumm, Terror zu verbreiten, weil unter diesen Umständen sich Wohlstand schlechter entwickeln kann. und somit schaden sich die Terroristen selbst. 

0

Wahrscheinlich das Übliche:

  • Die Türkei ist das Opfer.
  • Die Kurden sind schuld und werden jetzt erstmal verhauen.
  • Die Terroristen der IS haben es gemacht und deshalb muss die terrorgebeutelte Weltengemeinschaft sich sofort mit der Türkei auf eine Stufe stellen, und alle Maßnahmen (gerne auch mit Geld) teilen.

Wenn es aber mal gescheit laufen sollte, dann würde ich an Stelle der Türkei eine 180 Grad Wende machen, und

  • sämtliche Geschäftskontakte mit IS beenden.
  • Alle Personen die IS zugeordnet werden, und mit IS sympathisieren, werden inhaftiert oder in IS-Gebiete ausgewiesen.
  • Die Grenzen zu den IS-Gebieten werden besonders gesichert und dicht gemacht.

Die Türkei sollte erkennen, der Wunsch zur Etablierung eines weltweiten Kalifates alleine als Gemeinsamkeit, kann und wird nicht ausreichend sein. Mit Mordbuben kann man keine Beziehung pflegen, und auch keine islamischen Wunschträume realisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saliksemi
01.07.2016, 11:28

yap du hast es gecheckt die türken hassen kurden und lieben den is kleiner tipp das ist falsch wie kannst du davon ausgehen das die türkei Beziehungen zur is hat?! welcher Pfosten würde einen andchkag im partner land verüben? und auserdem vrhauen wir keine kurden sondern die pkk und jetzt komm nicht mit das jst eine arbeiter partei due ökk ist eine Terror Organisation mut dem blut vkn 40.000 Menschen an den händen.

0

Die nutzen den Anschlag als Vorwand irgendwas zu machen was sie schon lange machen wollten.
Ist auch völlig egal, Sicherheit gegen Terror gab es nie und wird es nie geben.
Wir müssen uns damit abfinden dass unsere Lebensweise Menschenleben kostet, ob durch Krankenhauskeime, Verkehr, Terror, Alkohol .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Erdogan schickt n kleines Dankeschön Fleurop-Gesteck an den IS, für seine flankierenden Massnahmen. Wenn man sich nämlich fragt 'cui bono' dann zeigt sich sehr schnell, dass

2. ausschliesslich Erdogan von diesem Angriff profitiert, denn nun kann er praktisch jedes nur denkbare juristische Anti-Terror-Paket im Ausland (EU) und Inland rechtfertigen - wobei diese Anti-Terrorgesetzgebung ausschliesslich die innertürkische Opposition (parteipolitisch, Zeitungen etc) kriminalisieren und das Präsidial-System etablieren helfen soll. Dieses Präsidialsystem ist eine Art 'Ermächtigungsgesetz', das bisher als Haupthindernis für einen EU Beitritt der Türkei galt, aber nun, angesichts der aktuellen Bombenattentate, kanns schon sein, dass auch die letzten Türkei-skeptischen Regierungen in Westeuropa nun alle Augen zudrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Maßnahmen kann man den ergreifen gegen Terror? Die Maßnahmen haben doch ausgereicht nach menschlichem Ermessen, das Problem war eben, dass der erste Anschlag die Sicherheitsposten angelockt hat, und die Täter dadurch ungehindert weiter kamen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taurinus
01.07.2016, 08:03

Die waren schlau.

1
Kommentar von Taurinus
01.07.2016, 08:08

Schlimm ist das, wie der eine im Video den anderen mit der MG hinterher geschossen hat... Das sah echt gruslig aus.  

0

wie immer NUR die falschen...........

zudem ist dass sowieso alles hausgemacht, denn wenn man lange zeit den deash unterstützt, sie grenzen ohne probleme passieren lässt, sie im eigenen land gewähren lässt, geschäfte mit diesen kranken menschen macht und dann zum schein mal hier und da ein "paar" deash-mitglieder hops nimmt, in der öffentlichkeit jedoch einen anderen "hauptfeind" ausmacht, die kurden, damit dann einfachste menschrechte und eigene demokratische gesetze ablehnt und bricht, muss man sich nicht über solche "attentate" wundern..............

ich finde sowieso, so ein land wie die türkei gehört NICHT in die eu, denn wenn sie in der eu sind, die grenzen und visapflicht entfällt, haben alle terrororganisationen ein leichtes spiel sich noch besser ausbreiten zu können................

erdogan müsste erstmal abgesetzt und vor gericht gestellt werden und bin echt mal gespannt, wie er reagiert, wenn er die anzeige überreicht bekommt, die gegen ihn wegen verletzung von menschenrechten von einer großen gemeinschaft erstattet wurde...........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
02.07.2016, 14:48

ich finde sowieso, so ein land wie die türkei gehört NICHT in die eu

Vor Erdowahn war die Türkei politisch mal schon viel weiter Richtung EU. Nur merkt dieser Erdowahn das noch nicht einmal.

0

Keine Ahnung. Bin ich Erdogan? Sie werden allerdings kaum ein paar Sozialpädagogen nach Raffa schicken, um dort mit IS Führern gute Gespräche zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ein paar Journalisten inhaftieren, die über die Anschläge berichtet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azeri61
01.07.2016, 08:26

sinnfreier kommentar ....

0
Kommentar von azeri61
01.07.2016, 08:50

ja natürlich kaufen öl von dem is zum vorzugspreis von 0.99$/100l....

2

Einer ("1988Ritter) hat es schon ziemlich genau in seiner Antwort beschrieben, was vermutlich wieder geschehen wird. Ich kann es mit meinem Beitrag nur unterstreichen.

Wie üblich wird die Türkei aber an ihrem grundsätzlichen Verhalten nichts ändern.  

Und sicherheitstechnisch, falls du das meinst, wird sich kaum etwas verbessern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuminestens eine bessere wie hier in Deutschland nehme ich mal so an!Oder werden Terroristen ausgewiesen?Oder wird das Thema Bochum Freiburg ernst genommen?Ist doch auch eine Straftat oder?

Natürlich kan man Vorfälle nicht zum Grund nehmen alle Flüchtlinge gleich zu stellen,aber es sollte schon was passieren oder??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die machen all das was andere Länder auch machen, erhöhte Sicherheit und Präsenz der Sicherheitskräfte. Razzien bei denen Verdächtige festgenomen werden. Die Sicherheit war auch schon davor da, aber der perfide Plan und die eklige Vorgehensweise damit konnte man nicht rechnen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taurinus
01.07.2016, 08:06

Mit anderen Worten, man kann nicht viel gegen die tun.

0
Kommentar von azeri61
01.07.2016, 08:08

man lernt aus fehler

0
Kommentar von DocIsBack
01.07.2016, 09:23

Nein, damit konnte man nicht rechnen. Ist ja auch das erste mal, seit es islamischen Terror gibt...

0
Kommentar von azeri61
01.07.2016, 13:02

ich habe nicht gesagt das man nicht mit terror rechnen kann sondern mit der perfiden vorgehensweise

0

Diktaturen funktionieren über die permanente Aufrechterhaltung von Angst und Unsicherheit.

http://www.faz.net/aktuell/politik/kampf-gegen-den-terror/attentaeter-von-istanbul-identifiziert-14316644.html

Für den Flughafen-Anschlag werden Täter aus "Zentralasien" benannt, was alle Möglichkeiten offenlässt, es wahlweise Russen, dem IS, den Kurden oder anderen Leuten in die Schuhe zu schieben. Im Inneren rundet man das Ganze über die Ausgrenzung aller Leute an, die für die Machtmechanismen nicht dumm genug sind: z.B. Journalisten, Intellektuelle, die Opposition, Schwule, Nonkonformisten etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube schon das Erdogan da was unternimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt von dem Erdogan Rumtürken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie - das heißt: der Sultan vom Bosporus - wird sagen: die Kurden sind Schuld. Und wird die Kurden bombardieren. Und die Reste an bürgerlichen Freiheiten im Land immer mehr beseitigen. Bis die fest eingeplante Diktatur vollständig errichtet ist.

Und was wird passieren, wenn sie dem IS die Schuld geben: Nichts wird passieren.

Deshalb war es im Zweifelsfall immer die PKK. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?