Welche Maßnahmen und Angewohnheiten gibt es um das Leben zu verlängern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, ich fürchte, du kannst dich nur möglichst gesund ernähren, ausreichend Sport treiben und die ärztlichen Vorsorgetermine wahrnehmen.

Aber wenn man all diese Punkte ernst nimmt, hat man auch schon recht viel zu tun! LG

Ich glaube, dass folgende Dinge eine lebensverlängernde Wirkung haben können:

  • in einem Land leben wo Frieden herrscht
  • in einem Land leben wo es eher fair und sozial zugeht und wo man sich deshalb wohl fühlen kann
  • eine Arbeit haben wo man genug verdient um die laufenden Kosten abdecken zu können und wo auch immer noch ein wenig was übrig bleibt um sich was zu gönnen und um zu sparen
  • wohltuende Beziehungen haben - ein paar gute Freunde haben mit denen man im Idealfall offen und tabulos über alles sachlich reden kann
  • eine schöne kleine Wohnung - ein schönes Zimmer nur für sich als Rückzugsmöglichkeit haben - wo man für sich allein sein kann
  • Gesunde Ernährung - eher basisch... mehr Obst und Gemüse... - da kann man ja viel mal ausprobieren und sich Bücher dazu zulegen
  • Immer mal wieder Bewegung abwechslungsreich in den Alltag einbauen... wandern, Rad fahren, schwimmen, Inline Skaten, Ski fahren, Eis laufen, Fitness-Center, surfen, joggen, Teamsportarten..
  • sich öfter mal in der Natur aufhalten und gesunde frische Luft atmen
  • sich gegenüber anderen in der Regel so verhalten wie es für einen umgekehrt auch ok wäre... versuchen nett zu sein... 
  • eine gute Allgemeinbildung kann dabei helfen, dass man sich in unterschiedlichsten Situationen weniger schnell überfordert/gestresst fühlt... sich da schnell mal gut selbst helfen kann
  • sich immer mal wieder was Schönes gönnen... lange schlafen... ein besonders Essen.... ein Bad... in der Sonne liegen... eine neue Frisur... Wellness... ab und zu mal irgendwelche kleinen Dinge, die erfreuen können -die gut tun..
  • falls ernstere Probleme im Alltag auftauchen könnte man Ursachenforschung betreiben und nach langfristig guten Lösungen suchen... um diese zu beheben, damit sie nicht immer wieder erneut auftauchen und einem so den Alltag schwerer machen als er sein müsste...
  • sich für global gute Dinge einsetzen - denn alles was global gesehen gut ist ist im Endeffekt auch auf lange Sicht wieder gut für einen selber. 
  • vl manchmal Bluttests machen und sich vom Arzt untersuchen lassen... ob da irgendwas auffällt.. 
  • Verständnis für sich selbst aber auch für andere aufbringen können... Wie geht es mir? Warum geht es mir so? Warum macht mich das froh und warum macht mich dieses wütend/traurig? Wie ist das für die andere Person? Was will sie? Warum will sie das? usw... 
  • viele unterschiedliche Bücher über Gesundheit lesen und sich Gedanken dazu machen... das eine oder andere mal ausprobieren... 
DBKai 17.08.2017, 09:48
  • Dafür sorgen dass man eher einen geordneten Tagesablauf hat ohne viel negativen Stress. 
1

hier im Nebenhaus hat bis zum vorigen Jahr eine Frau gelebt, sie ist mit 101 Jahren im vergangenen Jahr verstorben. Sie hat seit ihrem 16. Lebensjahr geraucht und in den letzten Jahren viel Kaffee getrunken! Vielleicht hilft dir das!

KreativKopf96 17.08.2017, 09:40

Oder ich lasse mich tot sagen, denn die leben bekanntlich eh am längsten. :)

2
LouPing 17.08.2017, 09:59
@KreativKopf96

Hey KreativKopf96

Bedenke das auch die Lebenserwartung bis zu einem gewissen Grad genetisch veranlagt ist. 

Das erklärt auch weshalb eigentlich kranke und ungesund lebende Menschen sehr alt werden können. 

Schaue dich mal in deiner Familie um-wie alt werden/wurden trotz harter Kriegsjahre Großeltern,Urgroßeltern,Ururgroßeltern. 

In unserer Familie werden/wurden fast alle weit ü90,das lässt mich positiv in die Zukunft schauen. :-D 

Das Schicksal (Unfälle,plötzlicher Herztod) allerdings kannst du nicht beeinflussen. Kerngesunde und topfite Leute werden Opfer von Unfällen oder versterben ohne Vorwarnung am plötzlichen Herztod (Ursache unbekannt). 

1
KreativKopf96 18.08.2017, 08:30
@LouPing

Tja leider weiß ich das bei meiner nicht, weil ich adoptiert bin und mir so die Daten fehlen.

0

Nicht sterben ist auf jeden Fall eine gute Maßnahme.

Täglich ein Gläschen Rotwein und nicht zuviel essen. Okinawa Diät ist besser. 

Was möchtest Du wissen?