Welche Maßnahmen sollte ich vornehmen, um den Mund meines 3-jährigen Kindes immer gesund zu halten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Kind hat immer keine Lust, sich die Zähne zu putzen. Mir helfen kleine  Geschichten von kleinen Rittern, die mit ihren Bürstenschwertern gegen Zahnschmutzfinken kämpfen :-) Wenn das Kind noch so klein ist, kommen solche Rituale besonders in Frage. 

Du kannst auch googlen, es gibt diverse Tipps, wie man es leichter machen kann. z.B. hier habe ich viele Tipps zum Thema der Kinderzähne gefunden http://www.gesunder-mund.de

Das wichtigste ist das die Mundpflege zu einem angenehmen Ritual wird und nicht zum täglichen Kampf :-) Das ist eine Sache der "Elterndiplomatie"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem alter wollen Kinder oft nicht zähne putzen, aber man darf es auf keinen fall einfach sein lassen. Milchzähne sind sehr viel anfälliger als bleibende Zähne, was Karies angeht. 

falls ihr zu zweit bei deinem Kind zähne putzen könnt, könnt ihr es so machen: Kind in Hoppe Hoppe Reiter Stellung mit dem Gesicht zu dir sitzen der andere sitz sich gegenüber. und dann den kopf des Kindes auf den Schoß des anderen "fallen lassen". vielleicht dabei noch etwas singen. schreien wird dein Kind wahrscheinlich schon aber wenn es anders gar nicht geht ist das eine gute Methode. 

des Weiteren gibt es im Internet eine 3-Kopf Zahnbürste damit erreichst du alle Flächen, sprich Zungenseite, Kaufläche und zu Lippe hin mit nur einmal drüber gehen. diese Zahnbürste ist aber wirklich nur für dich zum nachputzen. wenn dein Kind alleine putzt ihm nur eine normale Zahnbürste geben. Dr. Barmans 3-Kopf zahnbürste heißt die. 

viel erfolg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür ist der Speichel verantwortlich!

Nachher Zähne putzen ,gesunde abwechslungsreiche Ernährung und regelmäßig zur Kontrolle durch den Zahnarzt.

Mehr geht nicht.

Fang nicht an mit scharfen Mundwasser oder ähnlichem.

Achso, und ,,immer Gesund" und sauber,ist in dem Alter generell schlecht,da der Körper erst Abwehrstoffe bilden muss.

Wogegen, muss er natürlich erst kennen lernen,sonst hast nachher einen Allergiker am Hals.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rachtzehn
15.09.2016, 18:57

WTF was laberst du hier 😂

0

Was möchtest Du wissen?