Welche massen muss man haben um fotomodel zu werden?

6 Antworten

Also die Oberweite sollte 90 sein, es ist aber auch nicht schlimm , wenn sie nur 85 ist. Aber sie sollte nicht größer als 90 sein. Die Taille sollte 60 sein , aber auch nicht weniger als 60. Die Hüfte sollte 90 sein aber genau wie bei der Oberweite sollte sie nicht mehr als 90 sein. Schau dir marylin Monroe an. Nach ihr wurden diese Werte berechnet. Ich hoffe, Ich konnte dir helfen. Viel Erfolg noch und lg

Wenn du selber schon festgestellt hast das du mit der Taillie Probleme hast weißt du doch bescheid !Fotomodel zu sein wäre für viele Menschen eine besondere Selbstbestätigung, denn als Fotomodel ist man das Maß für das, was im Allgemeinen als perfekte Erscheinung gilt. Wer ein gesundes, makelloses und charismatisches Aussehen hat und die richtigen Proportionen aufweisen kann, verfügt über die körperlichen Vorraussetzungen, die nötig sind, um Fotomodel werden zu können. Im Gegensatz zu Models, die auf dem Laufsteg arbeiten wollen, muss man als Fotomodell keine bestimmte Größe haben. Welche speziellen Attribute erforderlich sind, hängt von den Anforderungen der Auftraggeber ab. Man kann auch Fotomodel für einen bestimmten oft nachgefragten Köperbereich werden, beispielsweise für Beine, Hände, Füße, Zähne oder Gesicht. Umgekehrt ist es also für ein Fotomodel, um für möglichst viele Aufträge geeignet zu sein, wichtig, ein objektiv hübsches Gesicht, gesunde gerade Zähne, schlanke Hände, schöngeformte glatte Beine und ästhetische Füße zu haben. Wer diese Eigenschaften besitzt, hat keinen Grund, sie den Kameras der Werbefotografen vorzuenthalten.

Mit zuviel Massen hast Du keine Chance!

Was möchtest Du wissen?