Welche Maschine ist denn nun wirklich gut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, es kommt immer drauf, was die Maschine täglich leisten muss und was sie alles können muss, denn je mehr Funktionen sie hat, desto teurer natürlich. Also ich würde dir eine Maschine von Saeco empfehlen, die kochen sehr guten Kaffee, sind auch sehr langlebig und gehen so gut wie nie kaputt. Und die Brühgruppe kannst du auch selbst reinigen, was für mich bei Kaffeevollautomaten wichtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze schon sei 3 Jahren eine Prima Donna von De Longhi. Der Kaffee schmeckt total gut. Wobei ich sagen muss, ich ändere ab und zu die Sorte, weil man gewöhnt sich schnell an den Geschmack. Außerdem achte ich auf schonend geröstete Bohnen. Die sehen heller aus. Kaufe oft Dalmayr oder Melitta. Die schnellgerösteten Bohnen werden mit hohen Temperaturen geröstet und dabei entsteht auch mehr Acrylamid, was natürlich in zu hohen Mengen krebserregend ist. Außerdem reinige ich den Vollautomaten regelmäßig, was sich bestimmt auch auf den Geschmack auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vollautomaten, die nicht ständig kaputt gehen, andauernd gereinigt werden müssen, nicht verkalken, bezahlbar sind und den Ansprüchen entsprechen gibt es nicht...

Versuch am besten eine klassische Kaffeemaschine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

angeblich sollen Moccamaschinen die neuen Hippen und unvergleichlichen Maschinen sein ^^ das sind gewöhnliche Filtermaschinen aber der Kaffee soll wunderbar schmecken, das wäre eine wirklich günstige Alternative zu einem Vollautomaten. Du kannst dich ja mal bei http://kaffee24.de umsehen da steht immer recht viel zu den verschiedenen Maschinen und auch die Qualität der Maschinen ist super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?