Welche Mängel hat Auto haben, wenn es länger nicht gefahren wurde?

4 Antworten

Bisher hab ich keinerlei Probleme mit solchen Autos gehabt, 7 Jahre Standzeit vorm Kauf und mit neuer Batterie und frischem Öl angelassen und der Wagen lief. War aber auch ein Japaner und vorab einmal durchgedreht um festzustellen dass er frei is. Macht den älteren nix aus, wirste wohl auch nach 15 Jahren Standzeit noch problemlos in Betrieb nehmen können und mit nem Service fit bekommen was die Technik angeht.

  • Reifen stehen "sich eckig"
  • Benzin kann "Gum" bilden wenn es länger steht (klebriges Zeug als Ablagerungen)
  • Öl altert auch wenn es nicht im Motorblock hin und her gepumpt wird
  • Bremsen vergammeln (Rost auf den Scheiben)
  • ...

sind die Reifen dadurch kaputt? werden die letzten 3 Punkte automatisch wieder, wenn ich nochmals mehr damit fahre? Ich würde es danach gerne verkaufen.

0
@fleurs4

Wenn die Reifen immer wieder bewegt werden verformen sie sich nicht. Bei einer Dauer von ein paar Wochen oder 3-4 Monaten (z.B. wegen Saisonkennzeichen) ist das nicht so dramatisch, das "fährt sich auch wieder raus". Wenn er aber sehr, sehr lange steht altern die Reifen, das Profil ist ja noch gut - aber der Reifen wird steinhart. Dann bleibt auch das "eckig stehen" dauerhaft.

"Gum" muss entfernt werden. War früher bei den Fahrzeugen mit Vergaser immer wieder ein Problem -> daher vor dem Überwintern bzw. einer langen Standzeit die Schwimmerkammern ablassen.

Jetzt steht der Sprit eben an anderen Stellen und nicht mehr in Schwimmerkammern.

Öl -> Wechseln wenn es soweit ist das man wieder fährt und gut.

Bremsen -> waren z.B. bei meinem Astra J vergammelt. Stand etwa 6 Monate beim Händler (Benziner, 103 kW Turbo - angeblich ein Ladenhüter, dank der Dieselkrise jetzt wieder etwas begehrter :D ). Folge: Scheiben rundherum massiv verrostet. Konnte auch nicht mehr "freigebremst" werden.

Bin ein paar 100 km so gefahren. Bremswirkung grausam -> 1'000 Euro in neue Scheiben und Beläge investiert (konnte ich leider nicht selbst durchführen). Der Makel war aber beim Kauf klar -> entsprechend heruntergehandelt.

0

Eigentlich keine, je weniger es benutzt wird, desto besser. Es könnten aber einige Wechselintervalle von Verschleißteilen abgelaufen sein, wenn du da nicht immer genau hinterher warst.

kann es sich auch schlecht auf die Reifen auswirken, wenn diese ständig stehen und nicht bewegt werden?

0
@fleurs4

Ja, das kann sein. Und die Bremsen könnten stark verrostet sein, je nachdem wie feucht es in der Garage war. Aber mehr fällt mir da eigentlich nicht ein.

0
@kystoday

müssten die Bremsen wenn dann ausgetauscht werden oder könnte das irgendwie behoben werden?

0
@fleurs4

Kommt drauf an wie stark. leichter Rost schleift sich bei einer kurzen Fahrt mit ein paar Bremsungen wieder ab. Wenn sie stark verrostet sind, dann sollten sie getauscht werden. Aber das würdest du merken, weil das Auto dann kaum und sehr unregelmäßig bremst.

0

Was möchtest Du wissen?