Welche Luftdruckpistole empfiehlt ihr mir?

5 Antworten

ES kommt drauf an was genau du willst .bei Luftpistolen di wie Luftgewehre geknickt werden müssen bekommst du volle 7.5 Joule. Bei CO2 oder anderem Gas sind maximal so 5 Joule drin. Wenn die reichen dann empfehkle ich dir die Walther P99 Nighthawk für circa 200 Euro

Zuallererst mal eins, eine gute Nachricht: Einbrecher sind Profis. Die kommen nicht, wenn du zu Hause bist! Und wenn sie sich geirrt haben und treffen doch Jemanden an, nehmen sie sofort Reißaus. Und wenns ein Kind ist. Diese Leute wollen nicht wegen einer Körperverletzung verurteilt werden. Also benötigst du auch keine Waffe und schon gar nicht eine Luftpistole! Wenn du einen Einbrecher mit so einem Teil anschießt, könnte er seine Prinzipien vergessen und dich doch misshandeln. Wenn wirklich einer kommt um dich zu berauben, dann hilf ihm lieber deine Sachen rauszutragen und biete ihm einen Kaffee an. Wozu ist man denn schließlich versichert.

Und wenn denn doch eine der ganz wenigen bewaffneten südosteuropäischen Einbrecherbanden bei dir eindringen sollte - tja, dann nutzt dir deine Lupi gar nichts. Die zücken dann ihre Makarovs oder Tokarevs und schießen dich in Stücke. Muss ja auch nicht sein.

Bevor du dich mit dem möglichen Kauf einer Luftpistole zum Zwecke der Selbstverteidigung beschäftigst, solltest du dich erst einmal mit der gesetzlichen Lage, der Wirkung von Geschossen aus freien Waffen auf Menschen, sowie über effektive Verteidigung in den eigenen vier Wänden beschäftigen!!!

Erlaubt sind maximal 7,5J - diese Schußenergie für freie Waffen ab 18 wurde in den 70er Jahren aufgrund wissenschaftlicher Versuche gewählt, weil damit sichergestellt ist, das der Getroffene nicht ernsthaft verletzt werden kann!
Wenn du also einen so richtig wütenden Kriminellen haben willst, der alle Zurückhaltung aufgibt und dich zumindest für einige Monate ins Krankenhaus befördert, wenn nicht gleich auf den Friedhof, dann beschiesse ihn mit einer freien Druckluftwaffe!!!

Und wenn du der Meinung bist, daß du mehr Schußenergie benötigst, geht kein Weg am Schützenverein und einer WBK vorbei - ABER: da kommst du frühestens in 12 - 18 Monaten in den Genuß einer tödlichen Schußwaffe im Haus und dann muß diese auch noch, wie gesetzlich streng vorgeschrieben, im Tresor liegen!!!
Und das wird auch noch unangekündigt und inzwischen recht oft durch die Behörden überprüft!!

Realistisch gesehen kann man sich legal nur noch in geschlossenen Räumen einigermaßen wirksam mit Pfefferspray mit Gel- oder ballistischen Flüssigstrahl, sowie mit allerlei Schlaggegenständen und Küchenmessern zu Wehr setzen.
Deutlich sinnvoller und auch bei Weiten am Wirksamsten ist eine sinnvolle Sicherung des Hauses/der Wohnung mit Einbruchsperren - da hilft die Polizei mit Fachleuten unentgeldlich uind zeitnah ( und da riskiert man auch nicht eine lange Haftstrafe wegen schwerer Körperverletzung oder Totschlag durch Notwehrüberschreitung! ).

Grundsätzlich muß man bei einer Selbstverteidigung immer berücksichtigen, das wir in der BRD in der Realität vor Gericht einen Täterschutz haben und so meistens die Opfer letztendlich verurteilt werden, während der/die Täter Anspruch auf Verdienstausfall, Schmerzensgeld und manchmal sogar lebenslanger Rente durch das Opfer haben!!!

Das, was du willst, ist legal kaum möglich und nur auf WBK und im Tresor, was eine Verteidigung damit praktisch unmöglich macht. Und eine freie Schußwaffe ist viel zu schwach, um einen Einbrecher auch nur annäherungsweise abzuwehren.

SelbstverteidigungsWaffen im Haushalt?

Moin habe heute ein paar schlechte Erfahrungen auf der Strasse (Stichwort: Diebstahl) gemacht. Damit ich mich besser und sicherer fühle will ich jetzt zumindest ein paar Wochen eine legale Waffe mit mir rum tragen. Wenn ich wollte könnte ich natürlich an eine Pistole/Schrekschuss, Pfefferspray oder krasse Messer rankommen, jedoch will ich diese Art von Gewalt nicht ausüben. Ich möchte auch kein Küchenmesser mit mir rumschleppen. Deswegen suche ich ein Haushaltsartikel als Waffe, die ich im schlimmsten Fall, zur Selbstverteidigung einsetzen kann. Ich möchte kein Geld ausgeben, weil das ist es mir nicht Wert in meiner finanz. Lage. Deswegen suche ich eine Waffe die in einem üblichen Haushalt (nicht Küchenmesser) vorhanden ist. Mein Haushalt ist recht gross und vielfältig, deshlab schiesst mal los, was euch so einfällt :-).

...zur Frage

Gibt es iwi die Möglichkeit mit 15 mein einer Waffe zu schießen?

Also gemeint ist Pistole o.Ä in Deutschland z.B auf Schießständen wenns sowas gibt?

...zur Frage

Wie viel kostet eine "günstige" normale Waffe (Schusswaffen)?

Also eigentlich egal ob das eine Revolver oder eine Pistole ist, Hauptsache schießen! ;)

(Möchte niemanden umbringen)

...zur Frage

Co2 Pistole 120mps mit stahl bb gegen Menschen wie wirksam?

Wie würden die "schäden" aussehen wenn ich mit so einer Waffe jemandem aufs Bein, Oberkörper oder ins Gesicht schießen würde und wie effektiv ist soetwas als Selbstverteidigung?

...zur Frage

Softair schiessen 0,5 joul in Scheune?

Guten Tag vor ein paar wochen habe ich euch um rat gefragt weil meine mutter mir keine softair pistole erlaubt hat. Nun haben wir uns aber geeinigt das sie sehen will wie ich damit umgehe und ob ich auch vernünftig damit schiesse zb. auf Zielscheiben. Wir haben uns auch drauf geeinigt wenn es ihr nicht passt und ihr das zu gefährlich oder sie ein schlechtes gefühl dabei hat das die sofort zurück geht. Nun wollte ich euch fragen da wir eine große scheune haben das ich da die zielscheiben aufstellen darf und drauf schiessen darf.

Danke im Voraus

...zur Frage

Mit Softair Waffe (Luftdruckpistole) auf Ungeziefer schießen - Gesetzlich erlaubt?

Hallo,

ich habe eine Softair Pistole (>0,5 Joule) - darf ich mit dieser auch Ungeziefer, wie z.B. Ratten, Nacktschnecken, Mücken o.Ä. erlegen? Ich rede NICHT von Vögeln oder Fröschen, sondern wirklich nur Ungeziefer was Schaden anrichtet. Ich möchte gerne wissen, ob das juristisch erlaubt ist. 

Liebe Grüße,

SnooP

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?