Welche Lockerungsübungen helfen bei Schmerzen im Hals/ Nackenbereich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In den meisten Fällen ist Bewegung besser als Entspannung. Auch wenn man sich erstmal überwinden muss.

Der "eingeklemmte Nerv" ist nämlich in aller Regel ein verkrampfter/entzündeter/überreizter Muskel. Wär ein Nerv eingeklemmt, dann gäbe es auch ein Taubheitsgefühl.

Wenn du nach Nackenübungen googelst findest du ne ganze Menge, z.B. diese hier:

http://www.stern.de/gesundheit/kopfschmerz/tools-service/bewegung-gegen-den-spannungs-kopfschmerz-zehn-uebungen-fuer-den-nacken-598680.html

Gerade die ersten 4 Übungen sind auch geeignet, ausgerenkte Wirbel wieder selbsttätig reinknacken zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ArchEnema 18.03.2014, 10:18

Am besten solltest du auch die Schultern und den Rücken "behandeln", denn wenn's unten schief ist, dann kann's oben nicht gerade sein.

Also z.B. Arme hängen lassen und Schultern kreisen, Schultern hoch und runter hüpfen lassen. Dich soweit es geht "selbst umarmen" etc.

Für den Rücken Katze-Kuh (auf Händen und Knien einen Katzenbuckel machen bzw. Rücken durchhängen lassen). Oder flach auf dem Bauch liegend mit beiden Armen den Oberkörper nach oben stemmen (Becken und Beine liegen lassen). Und umgekehrt: Brust liegen lassen, Arme nach vorne raus auf den Boden legen, Hintern soweit es geht nach oben strecken (kniend).

Auf dem Rücken liegend beide Arme senkrecht nach links und rechts auf den Boden legen, Knie beieinander lassen, anziehen und einmal nach links, einmal rechts auf den Boden legen. Schultern sollten dabei am Boden bleiben.

0

Was möchtest Du wissen?