Welche Literatur Epoche zu dem Buch "Schachnovelle" von Stefan Zweig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der österreichische Exilautor Stefan Zweig schrieb die "Schachnovelle" zwischen 1938 und 1941, als er sich in Brasilien im Exil befand. Es ist ein typisches Werk der Exilliteratur.

Die Schachnovelle ist in der Rahmengeschichte eine Ich-Erzählung, in der die erzählende Person jedoch eine untergeordnete, beobachtende Stellung einnimmt.

Dankeschön für das goldene Sternchen, habe mich sehr gefreut!

0
@LiloB

hätte keine bessere antwort erwarten können ;)

0

Die Schachnovelle gehört zur Epoche der "Inneren Emigration", alles weitere sagt dir Wikipedia (zu faul zum Tippen)

trotz faulheit danke ;)

1

2ter weltkrieg, Stephan zweig ist auch nach brasilien, wenn .Hi.ler. fast die Weltmacht hatte hat er sich umgebracht mit seiner zweitfrau. er hat das ende des krieges nie erlebt.

gruss

und wth, wieso darf ich den namen nicht aufschreiben. das ist ja schon hart...

Was möchtest Du wissen?