Welche Linuxversion ist die beste?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 13 Abstimmungen

Ubuntu 38%
OpenSuse 23%
Xubuntu 7%
Debian 7%
Fedora 7%
Mint 7%
Kubuntu 7%

13 Antworten

Wenn Du mich fragst, welches die beliebteste Distribution ist, dann ist dies ganzklar die k-x-ubuntu Familie (zu der letztlich auch irgendwie linux-mint gehört da es auf ubuntu aufbaut) Die Frage nach "der besten Distribution" setzt die Information vorraus, für welchen Zweck Du sie benötigst. Für den "normalen PC Einsatz" eignen sich alle der hier genannten und noch viele mehr. Das ist dann letztlich nur die Frage Deines persönlichen Geschmacks, also KDE oder Gnome Oberfläche z.B. etc.pp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der Tat gibt es kein "bestes Betriebssystem". Und selbst unter Linux-Derivaten muss man für sich entscheiden, wie ich was wofür einsetze. Als reinen Server setze ich z.B. Debian ein, aber ebenso bietet sich das alt-bewährte OpenSuse mit ungerader Versionsnummer an.Tuxianer arbeiten eh lieber auf der Konsole, weil man weiss, was da abläuft. Ubuntu ist zwar sehr gut, vor allem von seinem Wiki her, aber es verführt  gerade Windows-Wechsler dazu, sich nicht mit dem eigentlichen Betriebssystem auseinander zu setzen. Da mein Server eh separat auf einem Rechner läuft, habe ich meinen 2. Rechner auch mit Ubuntu ausgestattet und als 2. BS noch Windows XP Prof. drauf, für Programme, die (noch) gar nicht so richtig unter Linux wollen. Mit Debian und Feodora schneiden hier zwei sehr gute ausgereifte BS relativ schlecht ab, aber da muss man sich auch reinarbeiten, und das wollen viele nicht. Fazit : Lernen tut man Linux auf der Konsole und anhand der manuals, danach - warum nicht - ein grafisches Desktop-System einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mint

Das beste Linuxdistribution? Deutsch ist ne tolle Sprache.... nur hier manchmal echt vernachlässigt...

So gut wie jede Distro ist GLEICH!! Da gibt es nicht das Beste oder das Schlechteste. Lediglich die Paketverwaltung und die Desktopmanager unterscheiden sich. Und das wiederum ist Geschmackssache. Ich mag solche Umfragen nicht, stimme trotzdem für Mint (LMDE).

Achja, und warum lässt Du Deine subjektive Erfahrung durch andere objektive beeinflussen? Wenn Dir am besten Ubuntu gefällt, aber hier kommt raus das Debian die Beste ist, installierst Du dann das etwas konservative Debian?

Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine. Die Frage ist vollkommen unsinnig und zeugt davon, dass du noch 0 Ahnung hast, was Linux überhaupt ist. Es gibt für jeden Einsatzzweck passende oder weniger passende Systeme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oculus96
26.02.2011, 08:55

Ich weiß was Linux ist und hatte schon ein paar Versionen draufinstalliert. Ich finde Ubuntu am besten und wollte wissen was wirlich am besten ist (zum Arbeiten). Aber es muss ja immer solche Leute wie dich geben die sich toll fühlen wenn andere einen Fehler machen.

0
Mint

Achja, hier kannst Du mal zwie Distris direkt vergleichen lassen, in allen Belangen:

http://polishlinux.org/choose/comparison/?distro1=Fedora&distro2=Ubuntu

Und hier siehts Du, welche Distrihomepage am meisten angeklickt wurde.. was aber nichts darüber aussagt wie oft ein System installiert wurde.

distrowatch.com

Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kubuntu

Ich komme mit Gnome einfach nicht zurecht und bin deshalb ein glücklicher KDE - User. Kubuntu ist dabei für mich die beste Umsetzung davon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fedora

das kommt auf dem zweck und deine vorkenntnisse an. jedes der systeme ist gut und jeder hat andere bedürfnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OpenSuse

Sehr schnell und schön. Vor allem das neue 14.04.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OpenSuse

OpenSUSE ist sehr sehr gut. Aber Ubuntu ist auch nicht schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ubuntu

Einfach, sicher,schnell. trozdem ist Windows 7 besser. xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OpenSuse

weil das noch unix ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von agent009der2te
25.02.2011, 23:43

hä??

OpenSuse == Linux-Distribution. Linux !== Unix

0
Debian

Kanotix - basierend auf debian stable. Ubuntu ist mir zu instabil und unzuverlässig. Außerdem ist gnome gegenüber kde4 gnadenlos veraltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hariuha
26.02.2011, 13:51

Gnome ist also gegenüber KDE4 gnadenlos veraltet? Wie "neu" kann denn ein Desktopmanager sein? Was zeugt davon das er nicht veraltet ist???

0

Was möchtest Du wissen?