Welche Linux Distrubution ist bei diesem System Empfehlenswert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lubuntu, Linux Mint, ArchLinux, antiX. Bodhi Linux, sind alles "leichtgewichtige" Linux-Distributionen, die für Deine Hardware in Frage kämen, musst halt mal mit Google suchen und Bilder anschauen und eib bißchen lesen, ob es Dir zusagt. Wenn Dir die ubuntu/Debian-Version von Linux nicht so zusagt, kannst Du auch mal nach Gentoo-Varianten schauen, Sabayon wäre zum Beispiel eine, da gibt es auch eine Leichtversion. Bei Ubuntu und seinen Abkömmlingen hast Du allerdings die größere "Gemeinde".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kriwanek
14.10.2012, 19:33

Mint würde ich so pauschal nicht als Leichtgewicht bezeichnen wollen.

Es kommt durchaus auf den Desktop an und alleine die Standard-Distro auf Ubuntu-Basis kommt bereits in drei Ausführungen daher: KDE, Xfce und Maya.

Zumindest KDE gehört für meine Begriffe eher zu den Schwergewichten, bei denen man unter 4 GB allenfalls mal die Live-Version testen könnte, jedoch eher nicht installieren sollte.

Was bringt denn Mint (Ubuntu) + KDE, wenn man auf einem 1 GB-System keinen Firefox mit ≥2 Tabs und parallel noch ein Office starten kann, ohne kurz- bis mittelfristig eine Koffein-Vergiftung davon zu tragen. Eben.

JM2CT

0

Also mit 2 Gb RAM habe ich sehr lange mit Ubuntu und Gnome gearbeitet, ist eigentlich kein Problem. Wenn man natürlich viel mit Java und/oder virtuellen Maschinen macht, stößt man sehr schnell an die Grenze. Alternativ ist Denian noch um einiges schneller und RAM Sparender als Ubuntu, aber man muss auch mehr selbst einstellen, zum Teil auch auf der Commandline. Da sollte am etwas Zeit und und Lust zur näheren Neschäftigung mit dem System haben. Aber man lernt auch einiges dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 GB Arbeitsspeicher ist vielleicht ein bisschen wenig, aber für 32-Bit-Systeme sollte es noch reichen. Ubuntu wird da vermutlich noch laufen, aber schau lieber noch mal in den Systemanforderungen nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Rechner ist gut genug fuer jedes Linux. Mit 1 GB laeuft's schon ordentlich, wenn Du ein bisschen mehr reinsteckst, laeuft's etwas fluessiger.

Viel Spass damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHabbman
15.10.2012, 16:35

Jo danke ich habe auf jedenfall mehr Spaß auf auf Ubuntu als auf Windows XP ^^

0

Kommt eher auf Dich an. Für die meisten Linux-Anfänger ist Ubuntu gut. Guck bei

http://ubuntuusers.de/

vorbei. Da gibt Hilfe und Infos aller Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LemyDanger57
14.10.2012, 16:49

Nicht nur, auch die Hardware sollte man im Auge behalten, hast Du seine Liste nicht angeschaut?

0

Sieh mal im Handbuch nach, ob du den RAM nicht noch erweitern kannst, 1 GB ist ein bisschen dünn, auch für Lubuntu & Co.

Sollte da nichts gehen, würde ich Puppy vorschlagen: http://puppylinux.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHabbman
14.10.2012, 19:23

Habe schon vor 1 Woche meinen RAM von 512 MB auf 1GB geupgradet und ja ich werde mir in paar Wochen warscheinlich 2 mal 1 GB RAM kaufen ^^ (Zudem habe ich mich für Ubuntu entschieden und ja es läuft STABIL und FLÜSSIG)

0

Mint Linux XFCE , da machst du dann LXDE drauf dann ist nur 308 MB Speicher belegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrHabbman
14.10.2012, 16:28

Ist es auch auf Deutsch bzw wie siehts aus mit Ubuntu?

0

Was möchtest Du wissen?