Welche Lieder eignen sich gut als Hintergrund zum Lernen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Selbstverständlich ist es am sinnvollsten, ohne Musik zu lernen, da man sich durch dadurch leicht ablenken lassen kann. Doch manchmal kann diese ganz sinnvoll sein, allerdings nur, wenn es Lieder ohne Text und ohne Spannungsbogen sind. Hierfür eignen sich am Besten klassische Lieder und besonders Klavierkonzerte. Hier eine kleine Zusammenstellung:

  1. Sleeping Lotus - Joep Beving
  2. Nuvole Bianche - Ludovico Einaudi
  3. Falling, Chatching - Agnes Obel
  4. Throes - Half Moon Run
  5. Qi - Phildel
  6. Nostos - Jean-Michel Blais
  7. Only Questions - Max Richter
  8. Home - Sophie Hutchings
  9. Intro - Black Elk
  10. Tokka - Agnes Obel
  11. Sway - Dmitry Evgrafov
  12. The light she brings - Joep Beving
  13. A Game of Badminton - Dario Marianelli

...

Zusätzlich kannst du auf verschiedenen Streamingdiensten, wie deezer oder Spotify Playlists abrufen, die genau solche Musik enthalten.

Viel Spaß beim Lernen!

Leo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass kann man allgemein nciht dsagen.

Nicht jedem hilft Musik übrings beim lernen. Mich persönlich lenkt es eher ab. Andere können dagegen bei ruhiger entspannungs Musik gut lernen. Es soll aber auch Schüler geben, denen laute Musik beim lernen hilft. Muss man am besten selbst ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich früher Hausaufgaben gemacht oder gelernt habe, war nie die Musik an. Meine Schulfreundin hörte immer Musik dabei und brauchte deutlich länger für die Aufgaben...Auch heute noch höre ich bei der Arbeit nur dann Musik, wenn ich mich nicht voll konzentrieren muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten: für mich ist Musik geeignet, die ich schon sehr oft gehört habe, meine Lieblings-CDs eben, die lenken mich nicht ab, es kommt nichts Überraschendes.

Schlecht nebenbei hören konnte ich schon immer ganz neue Platten oder gesprochene Nachrichten, die lenken mich ab.

Die Musikrichtung halte ich im übrigen für unerheblich in diesem Zusammenhang. Auch glaube ich nicht, dass Musik beim Lernen grundsätzlich konzentrationsschädlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten Musik die du gut leiden kannst :)
Ich persönlich höre beim lernen gerne Evans Blue, We as humans oder Sleeping with sirens. Also eher ruhigere Musik oder auch gar keine... Manchmal auch in Richtung Wasted Pinguinz, Frontliner etc :)
Am einfachsten testest du selber aus, bei was du dich am besten konzentrieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich.. gar keine, außer vielleicht themenbezogene Lernlieder. ;)

Wenn es nicht ohne geht: Ambient, Instrumental versions, vielleicht auch Klassik. Jedenfalls Songs, die keine Ohrwürmer sind oder Text beinhalten, dem man merklich folgen kann (durch die Betonung oder weil man ihn direkt versteht z.B.)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich höre dann immer pianomusik. Am liebsten: River flows in You~yiruma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten schön ruhige und chillige Music !

ich würde Dir sowas empfehlen :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Empfehlung, wenn es gar nicht ohne Musik geht:

Klassik, Klavierkonzerte, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ambient...das schafft eine zeitauflösende Atmosphäre. Aber nur ganz zart aufdrehen - also so dass es kaum wahrnehmbar ist.

BRIAN ENO - "Musik For Airports"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Künstler kann ich dir empfehlen: Marduk, Mayhem, Drudkh, Burzum, Immortal und Gorgoroth. Ah ja, und Darkthrone! Also die höre ich immer beim lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?