Welche Leistungen darf ein Physiotherapeut ohne Rezept anbieten?

3 Antworten

er darf alles anbieten, was er kann - solange es keine illegalen präparate sind. arbeitet er selbstständig, braucht er natürlich keine kassenzulassung. es gibt ja auch masseure, die ihre dienste anbieten, ohne einen nachweis zu erbringen, ob sie ihren job gelernt haben.

Na ja es soll ja alles legal ablaufen ;-)

Es ist halt so das manche Therapien ziemliche Nebenwirkungen haben können, reicht es also den potentiellen Kunden vorher aufzuklären und sich sein einverständnis schriftlich bestätigen zu lassen?

0

solche Antworten sollte man erst gar nicht schreiben, denn sie sind blödsinnig.

Welcher Physiotherapeut, bzw. Masseur bekommt ohne Ausbildung eine erforderliche Haftpflichtversicherung ? Dies würde dann natürlich auch bedeuten, dass er den angerichteten Schaden aus seinem eigenen Säckel zahlen muss.

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/?dest=profession&prof-id=8734

0

du kannst doch wellness massagen anbieten, allerdings mußt du das dann gewerblich anmelden, und rechnungen ausstellen als Physiotherapeut ist es aber leichter irgendwo in einem Hotel zu arbeiten, oder Schwimmbad , Kurklinik usw. Physiotherapeuten werden überall gesucht

natürlich ist es schöner selbstständig zu arbeiten und sich zeit und patienten selber einzuteilen.

und als Physiotherapeut mit Ausbildung hast Du beide Möglichkeiten zur Verfügung

  1. wenn man als Physiotherapeut tatig ist, benötigt man die entsprechende Ausbildung, Prüfungsabschluss, wie auch eine Zulassung.

  2. kann natürlich auch ein Physiotherapeut ohne Kassen-Rezept tätig werden, also entweder mit Privat-Rezept oder sogar gegen Bares. Dafür erhält natürlich der Behandelte eine Rechnung.

http://www.physio.de/physio/ausbildung.htm

www . physio.de/zulassung/

Wir sind von eine fertig ausgebildeten Physiotherapeuten ausgegangen ;-) Sprich 3 Jahre Ausbildung und die Urkunde in der Tasche.^^ Sonst darf der sich ja net Physio schimpfen.

0

Wieviel körperliche Nähe bei der Physiotherapie ist ok?

Es ist bestimmt schwierig abzuwägen, da ja in der Physio mit viel Einsatz und Körpernähe gearbeitet wird. Mein Physiotherapeut ist ausgesprochen attraktiv und deshalb hab ich nichts dagegen, dass ich bei machen Berührungen nicht unbedingt weiß, ob sie wirklich unbedingt zur Therapie gehören oder nicht. Ganz im Gegenteil, es beflügelt meine Phantasie. Aber wie geht es Physiotherapeuten, wenn sie eine hübsche Frau behandeln müssen oder umgekehrt? Was gehört wirklich dazu oder wird mal die eine oder andere Berührung dazwischen geschummelt?

...zur Frage

Ist die Berufbezeichnung Fotograf geschützt? Wer darf sich fotograf nennen? Gibt es Einschränkungen?

Hallo,

ich beschäftige mich als Hobby-fotograf mit den Gedanken mich selbständig zu machen. Vorallem möchte ich wissen, ob man als Freiberfler und als Gewerbtreibender dieser Tätigkeit nachgehen sollte und was zu beachten ist.

Ich habe zu dieser Frage viel im Internet recherchiert und bin auf sehr gegensätzliche Behauptungen und Antworten gestossen, deshalb möchte gerne noch in diesem Forum nachfragen, was Ihr darüber wisst. Wichtige Punkte sind die Berufbezeichnung, Firmierung, welche Dienstleitung darf ich anbieten und ob Werbung zulässig ist.

Ich konnte z.B. in vielen Internet-Seiten entnehmen, dass seit 2004 die Berufbezeichnung nicht mehr geschützt ist und sich jeder, ohne Ausbildung bzw Studium, Fotograf nennen darf und sogar Passbilder, Portraits und Hochzeitsfotos machen darf, was vor 2004 nur gelernten Fotografen vorbehalten war. Vor der Reform in 2004 durfte man sich z.B. nur Fotodesigner, Bildermacher usw nennen. Leider gibt es viele Meinung die immernoch behaupten, dass man ohne Ausbildung bzw Studium sich nach wie vor nicht Fotograf nennen darf. In manchen Foren ist sogar davon die Rede, dass man sich als "ungelernter" erst beim Handwerkkammer eintragen lassen muss, um die Erlaubnis zu bekommen.

Wie ist denn die wirkliche Rechtslage und was darf man als "ungelernter" und was nicht?

...zur Frage

Probleme mit der Halswirbelsäule / ausgerenkte Halswirbel und Kopfschmerzen?

Ich habe seit längerem Probleme am Halsbereich bzw. an der Halswirbelsäule. Auf dem Bild sieht man, wo meine Schmerzen liegen und ich kriege auch richtig Kopfschmerzen im Berech des roten Kreises. Manchmal habe ich auch so ein stechendes ziehen oder kann den Kopf nicht mehr richtig bewegen. Montag hab ich mich von meinem Physiotherapeuten einrenken lassen, 4 Halswirbel waren draußen. Danach war es kurz besser, es kam aber wieder.Was genau ist das und was kann ich dagegen tun? Ich versuches auch schon mit Kirschkernkissen und will demnächst mal zum Physio mich massieren lassen usw.Oder soll ich lieber gleich einen Orthopäden aufsuchen, weil mein Hausarzt hat davon sowie keine Ahnung.

...zur Frage

Sind Tattoos wirklich nicht gern gesehen im Beruf? (Physiotherapeut)

Bin grad in ner Ausbildung zum Physiotherapeuten und will mir eigentlich n tattoo zulegen (ne schlange am rechten unterarm) und da man als Physio immer kurzärmlich rumläuft, würde man das immer sehen. ich wollte mich jetzt besonders an berufliche Physios oder Leute, die vielleicht im Krankenhaus arbeiten und davon auch Ahnung mit der Frage richten. (Bezieht sich sowieso auf den Beruf im Krankenhaus oder/und in ner Privatpraxis)

...zur Frage

Was tun bei unsympathischem Physiotherapeut?

Hallo liebe Community,

ich habe mir vor knapp einer Woche einen Bänderriss zugezogen - es ist sehr schmerzhaft und mein Arzt hat mir 10 Mal Lymphdrainage verschrieben. Da ich erst vor Kurzem hierhin gezogen bin kannte ich keinen Physiotherapeuten und habe einfach einen ausgewählt, der nah an meiner Wohnung liegt. Nun war ich dort Montag zum ersten Mal und es war schrecklich. Er hat sich nicht vorgestellt, kam nur rein und meinte "Schuhe und Hose ausziehen und auf dem Bauch auf die Liege legen". Dann hat er 15 Minuten an meinem Fuß und Unterschenkel rumgeknetet und ist gegangen. Er hat mir nichts erklärt und mir auch nicht das Gefühl gegeben gut aufgehoben zu sein. Nun muss ich heute wieder dahin und mir graut es jetzt schon davor :( Kann ich den Therapeut einfach so wechseln? Ich bin Privatversichert - zahlt die Kasse das dann trotzdem? Und was soll ich dort machen? Einfach daliegen und warten bis es vorbei ist? Oder was macht ihr so während solch einer Behandlung?

Liebe Grüße

...zur Frage

Warum muss die "Ausbildung zum Physiotheraputen" bezahlt werden und zum "Krankenpfleger" nicht?

Warum muss die "Ausbildung zum Physiotheraputen" bezahlt werden und zum "Krankenpfleger" nicht???

Ich hab eine Ausbildung zum Physiotherapeuten begonnen, weil der Beruf mich interessiert und mich überzeugt.

Auf der Krankenhausstation arbeitet man täglich auch mit Krankenpflegeschülern/-innen zusammen, die ein gewisses Ausbildungsgehalt verdienen.

Da wurde ich eines Tages gefragt: "Sag mal, wie viel verdienst du eigentlich als Physiotherapieschüler...??

Weswegen muss man die Ausbildung zum Physio bezahlen?? Ich zahle monatlich "Schulgeld" von über 200 € und behandle zusätzlich noch im Krankenhaus Patienten, die viel Geld für die Therapie bezahlen. Man könnte meinen, dass das Krankenhaus (incl. Ausbildungsstelle) an uns Schülern geleich doppelt verdient. Und unser "Sold, die ERFAHRUNG" ist. (Ich denke dabei an die vergangene Zeit des AiP'lers - Arzt im Praktikum... aber das WAR ein anderes Thema)

Der ausgelernte angestellte Physiotherapeut verdient auch nicht viel mehr als eine Intensivkrankenschwester/-pfleger.

Hat es politische, geschichtliche Gründe? Haben Physiotherapieschüler keine politische Lobby? Oder ist der Beruf so gefragt, dass man statt eines Numerus Clausus (Wartesemester etc. siehe Medizin-Studium) einfach eine Ausbildungsgebühr verlangen darf??

Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?