Welche Leistung kann ich von einem ambulante Pflegedienst erwarten?

7 Antworten

vom gesunden menschenverstand her, sollte man meinen, dass die von dir beschriebenen "erwartungen" vom pflegedienst erfuellt werden. (allerdings auch, dass das wohnzimmer wenigstens "grob" gereinigt wird, da sich die dame dort ja evtl. wieder beschmutzen koennte) meine erfahrung mir (haus-)pflegediensten ist allerdings die, dass ein "handgriff" der NICHT vertraglich geregelt ist (und somit bezahlt wird) nicht gemacht wird. fairerwaeise muss ich allerdings zugeben, dass die meisten pflegedienste seeeehr unter zeitdruck stehen!

Ist zwar schon älter die Frage. Die höhe der Pflegestufe ist für die Versorgung durch einen Pflegedienst und die Angehörigen soweit interessant, dass der PD bis zur Höhe der jeweiligen Pflegestufe direkt mit der PFLEGEKASSE abrechnen kann. Übersteigen die von euch eingekauften Leistungen den Höchstbetrag der Pflegestufe, so ist das privat zu bezahlen. Ihr könnt bei einem ambulanten Pflegedienst Leistungen nach Leistungskomplexen einkaufen. Dazu gehört auch Hauswirtschaft. Für die Leistungskomplexe bekommt der PD feste Honorare von der Pflegekasse. Die Hauswirtschaft wird 5 Min. weise abgerechnet. Wird ein PD eingeschaltet, so ist ein Pflegevertrag abzuschließen und für die eingekauften Leistungen ein Kostenvoranschlag zu erstellen.

Vom rein moralischen gehört es sich,dass man die Scheiße entfernt.Es gibt natürlich Menschen die lieber im Gestank drum herum sauber machen...Doch sollte man,ob Pflegedienst oder nicht,der Dame aus ihrer mißlichen Lage befreien...

Demenz-WG wechseln

Hallo,

meine Oma ist in einer 24/7 betreuten Demenz-WG untergebracht. Wir sind mit der Pflege dort nicht zufrieden. Meine Oma bekommt beispielsweise keine Wasserflasche mehr ins Zimmer gestellt, weil sie das Wasser auskippen/umstossen würde. Deshalb achtet man angeblich bei den Mahlzeiten darauf, dass sie auf ihre Trinkmenge kommt.

Das kann nicht stimmen, sie hat eindeutige Zeichen von Flüssigkeitsmangel, wenn wir sie am Wochenende besuchen. Auch hat sie sehr abgenommen, hat kaum noch Muskeln, weil man nicht darauf achtet, dass sie wirklich auf isst.

Weiterhin hatte sie eine Infektion am Bein wegen schmuddeliger Verbände (ich hatte dazu eine Frage gestellt) Es liegen eindeutig Pflegemängel vor.

Wir haben bereits mehrmals mit der Pflegedienstleitung gesprochen, bitte mehr auf alles zu achten, was jedes mal herunter gespielt wurde bzw. abgewiegelt.

Nun meine Frage: wie ist der Ablauf, wenn man seinen Angehörigen in eine andere Einrichtung geben will?

Meine Oma hat eine kleine Rente und bekommt den Rest von der Pflegekasse und vom Bezirksamt dazu.

Können wir einfach so eine neue Demenz-WG suchen? Gibt es Fristen? Wo können wir Hilfe bekommen?

Danke für eure Erfahrungen!

...zur Frage

Pfleger für 3-4 Stunden besetzt?

Hallo.

Ich habe demnächst meine Abschlussfeier und meine Mutter würde sehr gerne mitkommen. Da wäre ich ja auch dafür.

Leider würde, wenn meine Mutter geht, unsere demente Oma alleine zu Hause bleiben, und ihr ist wirklich nicht mehr zu helfen! Sie ist schon mehrmals oder irgendwas zu sagen aus dem Haus gegangen und wurde von netten Leuten sehr weit weg gefunden und heimgebracht.

Mein Vater und mein Bruder sind zu dieser Zeit arbeiten und meine Mutti fände es sehr schade, dass zu verpassen.

Gibt es die Möglichkeit, irgendwie einen Pfleger nach Hause zu bestellen, der dann 3-4 Stunden, also von 17- 21 Uhr, auf sie aufpasst?

Mit den Nachbarn verstehen wir uns nicht gut und Familienmitglieder wohnen bis 400km/h weg.

Gibt es die Möglichkeit, einen Pfleger zu holen und wie viel würde es kosten?

Lg

...zur Frage

Abneigung von Pflegekräften gegen den Patienten

Hallo liebe Community,

meine an Demenz erkrankte Mutter wird seit gut einem Jahr in einer sog. Demenz-WG 24/7 durch einen Pflegedienst betreut.

In letzter Zeit habe ich sie mehrmals in einem leicht ungepflegten Zustand vorgefunden. Auf meine Nachfrage wurde mir gesagt, dass sie beim Duschen/Baden aggressiv werden würde, mehrere Pflegekräfte angegriffen hat und man die Pflege deshalb nicht ordnungsgemäß durchführen könne.

Weiterhin lehnt sie den täglichen 1-stündigen Spaziergang an der frischen Luft ab.

Ich war bisher recht zufrieden mit dem Pflegedienst, aber mir leuchtet nicht ein, weshalb es bisher mit der Körperpflege klappte und man mir jetzt erzählen will, dass es nicht mehr geht. Das bedeutet, meine Mutter läuft ungewaschen herum. Die Kosten für Körperpflege werden aber in Rechnung gestellt - das nur nebenbei.

Viel wichtiger ist mir, dass meine Mutter optimal gepflegt und betreut wird.

Mir ist schon klar, dass die Pflege eines demenzkranken Menschen nicht einfach ist. Aber der Ton in dem mir das 2 Schwestern gesagt haben, dass meine Mutter aggressiv wird, war sehr vorwurfsvoll gefärbt - so als haben sie etwas gegen meine Mutter persönlich. Sie ist ein schwer kranker Mensch - das muss doch gerade eine Pflegekraft berücksichtigen ...

Welche Maßnahmen und Grenzen gibt es bei solchen Fällen? Was kann ich tun und inwieweit kann ich auf den Pflegedienst einwirken, ihren Aufgaben nachzukommen - meiner Mutter zu liebe?

...zur Frage

Demenz Wäsche?

Habe eine etwas unübliche Frage an die Community:

Wie findet Ihr es, wenn die Wäsche vom demenzkranken Vater oder Mutter in der Hauseigenen Waschmaschine gewaschen wird (unter Betrachtung der Tatsache, dass diese Person auch inkontinent ist)?

Versteht mich bitte nicht falsch, das ist kein Aufruf gegen Demenz oder eine unmenschliche Denkweise, ich will einfach nur wissen wie die allgemein Meinung zu diesem Thema ist, vor allem was das Thema Hygiene angeht bezüglich dieser Frage..

Ich habe auch gelesen, dass bestimmte Formen der Demenz "übertragbar" sein könnten (jetzt nicht über Speichel, aber Blut welches sich auch im Stuhl beimischen könnte). Alles natürlich vage Theorien, aber ich habe es gelesen.

VG

...zur Frage

Widerspruch gegen Ablehnung Pflegestufe

Altbekanntes Thema, immer neu! Meine Tante hat den Antrag auf eine Pflegestufe gestellt, dass übliche Ende: ABGELEHNT! Die Mitarbeiterin des MDK hat aber gar nicht auf alle Hinweise über die Krankenlage meiner Tante reagiert. Pflegedienst als auch mein Vater waren anwesend, Einwände wurden nicht berücksichtigt. Jetzt will ich natürlich Widerspruch einlegen, weiss aber nicht richtig, wie ich das schreiben soll. Würde mich freuen, wenn ich in dieser Richtung Hilfe erhalten würde. Danke im voraus.

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit polnischen Pflegekräften?

Da die Gesundheit meines Vaters in letzter Zeit rapide abnimmt, brauchen wir eine erfahrene Vermittlungsagentur für eine Pflege aus Polen ! In unserem Bekanntenkreis suchen wir nur vergebens nach kompetenten Partnern aus dieser Branche. Der Preis spielt eine zweitrangige Rolle - schön, wenn wir ein günstigeres Angebot bekommen würden, im Enddefekt steht für uns aber die Leistung im Vordergrund. Wenn jemand Erfahrungen mit polnischen Pflegekräften hat, bitte um eine kurze Beschreibung der Zusammenarbeit mit der jeweiligen Vermittlungsagentur. Im Internet habe ich nach einer gründlichen Suche viele Anbieter gefunden, kann aber ohne Vorwissen schlecht entscheiden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?