welche Leistung hat Strommquelle bei Belastung mit Lastwiderstand?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Berechne mal den Gesamtwiderstand (Ersatzwiderstand) der Schaltung.

Der Ersatzwiderstand Re zweier paralleler Widerstände R1 und R2 errechnet sich als Re=(R1*R2)/(R1+R2)

Und der Ersatzwiderstand zweier in Reihe geschalteter Widerstände R1 und R2 ist Re=R1+R2

Damit müsstest du auf einen gesamten Ersatzwiderstand von 22,5 Ohm kommen. (Den Lastwiderstand RL, der zwischen a und b angeklemmt wird nicht vergessen!)

Kommst du auf den Ersatzwiderstand? Dann musst du nur noch mit dem Strom von 3 A multiplizieren, um die Leistung zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirra1
15.01.2016, 14:28

das ist aber nicht die richtige Antwort ! 3 A quadrat mal der Erstazwiderstand = 15  ist 135 w 

das ist falsch es soll 67,5 w sein ! und das Gesetz kann ich auch hier nicht verwenden ! da es um eine Stromquelle handelt !

0

Was möchtest Du wissen?