Welche Lehren bzw Berufee kennt ihr (business, Ausland)?

1 Antwort

Eventmanagement

HAK - ob ich es schaffe?

Hallo Leute!!! Ich könnte jetzt dringend Hilfe gebrauchen. Ich gehe in die zweite Handelsakademie. Zurzeit schaut meine Noten sau schlecht aus. Ich habe innerhalb der zwei Wochen 5 Frühwarnungen bekommen, einen Vorwarnung und morgen bekomme ich fix auch noch einen. Das heißt schon 7 Frühwarnungen. Heute hat mein Englisch Lehrer gemeint, ich soll nach diesem ersten Semester in die Has wechseln. Aber das kommt bei mir überhaupt nicht in Frage. Denn mein Traum war schon immer die Hak zu absolvieren und daran wird sich auch nichts ändern. Aber, ich bin zurzeit so sehr verzweifelt, dass ich einfach nicht weiß, wie ich mich verbessern soll. Da ich eigentlich immer gelernt habe (mehr oder weniger) und bis jetzt nur lauter 5er geschrieben habe. Ich möchte mir ja gerne einreden, dass ich bis Juni noch schaffen werde. Aber mit 7 Frühwarnungen??? Das funktioniert einfach nicht. Und das aller Schlimmste, es macht mir einfach kein Spaß mehr. Vor allem machen mich die Lehrer in der Schule sehr Druck, denn wir haben dieses Jahr komplett andere Lehren bekommen und ihre Unterrichtsgestaltung ist komplett anders. Und ich gewöhne mich einfach nicht daran. Habt ihr Tipps für mich was ich tun? Oder, wie ich meinen Lernprozess verbessere Ich würde für jede Vorschläge, Tipps dankbar sein. LG

...zur Frage

Soll ich international business oder Lehramt studieren?

Hallo,

Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und wollte direkt ab Oktober studieren. Aber ich kann mich immer noch nicht so richtig entscheiden.

Ich wollte erst international business studieren, weil mir die Kombination aus Wirtschaft, was ich auch als Leistungskurs gewählt habe und Sprachen, also besonders Französisch und Englisch sehr zusagt. Ich will auf jeden Fall etwas mit Sprachen machen und eigentlich auch später mal viele Berufsmöglichkeiten haben und wenn möglich auch genug verdienen. Doch leider gibt es das in meiner Stadt nicht und ich wäre immer nach Tübingen gependelt und über eine Stunde Fahrt hätte ich in Kauf genommen, aber ich wurde abgelehnt, obwohl ich dachte, dass ich es mit 1,7 schaffen könnte.

Ich habe mich nicht nur dort beworben, sondern noch in Nürnberg (auch für international business), aber das ist einfach 200 km von mir weg. Ich wollte nicht ausziehen, weil ich mir das mit 18 eigentlich nicht vorstellen konnte. Ich würde dann am Wochenende öfter nach Hause fahren und dort in einem Studentenwohnheim wohnen. Entweder könnte das richtig cool werden, oder es wird richtig schlimm und ich muss es abbrechen.

Aber ich habe mich noch in Stuttgart für Lehramt in Französisch und Geschichte beworben und wurde angenommen. Dann könnte ich hier wohnen bleiben.

Ich finde Lehramt eigentlich auch ziemlich cool, weil ich echt gerne in die Schule gegangen bin und auch schon Nachhilfe gegeben habe und das hat mir eigentlich voll Spaß gemacht. Der Beruf ist auch relativ sicher, auch recht gut bezahlt und man hat viele Ferien. Der Nachteil ist aber dass ich dann doch praktisch für immer Lehrer bin und Aufstiegschancen gibt es doch eigentlich auch keine. Und ich möchte nicht in 20 Jahren aufwachen und mich fragen, warum ich nicht international business studiert habe und vielleicht ein aufregenderes Leben hätte.

Bei international business hat man viel mehr Möglichkeiten und kann später vielleicht auch in einer großen Firma etwas machen. Das ist aber auch etwas unsicher, weil man weiß ja nicht, was und ob es einem gefallen wird. Beim Lehramt, weiß man mehr, was auf einen zukommt, weil man ja selber in der Schule war, auch wenn es nicht ganz dasselbe ist.

Meine Mutter würde wollen, dass ich hier bleibe und sie findet es am besten als Frau Lehrerin zu sein. Mein Vater meint ich soll selbständiger werden und daher soll ich ausziehen und mit international business hat man nachher sehr viele Jobmöglichkeiten.

Eigentlich sollte ich mich nicht von den Äußerlichkeiten abschrecken lassen. Es sollte allein das Fach ausschlaggebend sein, das ich studieren will oder? Ich will nicht nachher Lehramt studieren "nur" damit ich zu Hause wohnen bleiben kann.

Diese Entscheidung ist so schwierig. Eines von beiden wird es sein, weil ich weder warten will , noch in der Zwischenzeit ein FSJ machen will oder sonstiges.

Was würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Meine Mitschüler mögen mich nicht

Hallo, ich lebe jetzt seit einem Jahr im Ausland. Ich bin schon ziemlich oft umgezogen und habe an den neuen Schulen auch immer sofort Anschluss gefunden, aber in meiner neuen Schule ist das anders. Ich bin eigentlich ein nettes mädchen und habe auch in anderen Ländern Freunde nur nicht da wo ich wohne. Meine Mitschüler reden nicht mit mir und wenn ich in der Gruppe anfange zu reden antworten sie manchmal garnicht darauf und reden einfach weiter. Wenn sie dann mal mit mir reden hab ich das gefühl, dass sie total uninteressiert sind. Ich werde eigentlich die ganze zeit ignoriert, außer wenn sie was von mir wollen. Da komm ich mir dann auch ausgenutzt vor. Bei Geburtstagen werde ich auch nicht eingeladen. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich kann auch nicht die schule wechseln oder die Klasse, weil wir eine ziemlich kleine schule sind mit nur 1 klasse pro Jahrgangsstufe. Da wo ich wohne gibt es auch nur eine deutsche schule und sonst nur intinternationale, was für mich nicht unbedingt in frage kommt. Ich hoffe wirklich ihr könnt mir vllt irgendwie helfen.. LG

...zur Frage

Auslandsjahr in Argentinien! Spanisch?

Hallo ihr alle!

Ich plane in der zehnten Klasse ein Jahr im Ausland zu verbringen und überlege jetzt in welches Land es mich zieht. :) Ich war schon öfter in den USA, weshalb diese mich nicht mehr so sehr reizen. Argentinien dagegen reizt mich sehr und ich bin begeistert von der Kultur und natürlich der Sprache. Spanisch fasziniert mich, jedoch kann ich es nicht sprechen. Aber ich spreche Englisch (ziemlich gut), Russisch und fange nach diesem Sommer an Französisch zu lernen.

Was meint ihr? Soll ich es wagen nach Argentinien zu fahren? Ich würde sofort einen Volkshochschulkurs belegen und intensiv lernen, neue Sprachen zu lernen war für mich noch nie schwer. Würdet ihr mir das empfehlen? Klappt das in der Schule dann wenn ich noch nicht gut Spanisch spreche??

Danke schon mal im Voraus für alle ernst gemeinten und konstruktiven Antworten, Viele Grüße, FionaSmile. :)

...zur Frage

Abitur auf einer anderen Schule machen?

Hallo liebe Community,

Ich überlege derzeit stark, ob ich nicht lieber die Schule wechseln sollte. Ich besuche derzeit ein katholisches Privatgymnasium und bin nicht wirklich zufrieden. Die Schule hat ein sehr hohes Niveau. Meine Noten sind okay, also von 1-3 ist alles enthalten aber keine 4 oder schlechter. Aber um diese Noten zu bekommen, investiere ich so viel Zeit, dass Zeit für Hobbies oder Freunde überhaubt nicht bleibt. Schule und Nachhilfe rauben meine ganze Zeit. Im allgemeinen machen die Lehrer einen ziemlichen Druck. Laut den Lehren ist eine 3 schon schlecht, runtergemacht wird man sowieso schon die ganze zeit von denen. Klar, angeschrien wird man bestimmt überall mal aber die ganze zeit? Und dann noch dargestellt dass man dumm ist? Dann ist noch meine Klasse ziemlich blöd. Wir haben sehr gute schüler, die sich aber auch wirklich richtig cool fühlen. Sie sind ziemlich arrogant und machen auch gerne mal jemandem im Unterricht runter. Ich habe zwar paar Freunde da aber eigentlich mag ich meine Klasse überhaubt nicht. Viele sind eh schon sitzen geblieben oder haben auf "einfachere Gymnasien" gewechselt. Nun war ich für einige Monate im Ausland und habe keine Probleme zu wechseln. Auch eine Freundin von mir (nicht auf meiner Schule aber auch auf einem strengen christlichen Privatgymnasium) hat nun auf ein öffentliches Gymnasium gewechselt und meinte vom Niveau ist es wesentlich leichter, sie hat jetzt endlich Zeit für ein Hobby. Ich bin derzeit in der 10 Klasse, erhalte aber aufgrund meines Auslandsaufenthalts keine Noten mehr (habe das Jahr eigentlich beendet) und überlege ob ich mein Abitur woanders machen sollte. Eventuell wäre es einfacher auf einer öffentlichen Schule, wo es eventuell auch möglich wäre ein bisschen Freizeit wie andere Jugendliche zu bekommen. Was sagt ihr? Sollte ich wechseln und einen Versuch wagen oder lieber auf meiner alten Schule bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?