Welche legalen Nahrungsergänzungsmittel unterstützen den Körper beim Kraftsport?

3 Antworten

Hallo! Ernährst Du Dich gut so konzentriere Dich auf das Training. Hier mal eine grobe Übersicht Supplemente:

Teilen wir mal die Supplements in 3 Gruppen ein. 1.) Eiweiß-Shakes, Proteine. Nutzen nur der Bilanz des Herstellers. Unter einem Krafttraining von vielleicht 6 X 3 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine. Der durchschnittliche Deutsche nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Auch laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).
2.) Creatin in verschiedenen Varianten. Nutzt wirklich, ist aber in bestimmten Mengen - etwa ab 5 gr täglich - nicht ungefährlich. Durch Creatin wird Flüssigkeit im Muskel eingelagert - dieser wird stärker. Funktioniert aber auch nur bei einem gut trainierten Muskel, ist also nichts für Anfänger. 3. ) Anabole Steroide, dieses sind synthetische Varianten des männlichen Sexualhormons Testosteron. Sind nicht nur verboten, sondern auch extrem gefährlich. Wird da so etwas mit dieser Bezeichnung verkauft, wird zwar Anabol versprochen, aber es ist oft nur eine mögliche anabole Wirkung gemeint - wenn man dran glaubt. Wenn, dann würde ich deutsche Produkte kaufen, da bist Du zumindest rechtlich auf der besseren Seite und das System ist besser kontrolliert.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Ich würde am Anfang auf Protein/Kohlehydrate-Drinks und Pillen erstmal verzichten und lieber ein paar Nudeln mehr essen. Du sparst sehr viel Geld und Dein Erfolg ist nachhaltiger. Lass Dir von Deinem Fitness-Studio einen auf Dich abgestimmten Ernährungsplan machen.

Vor dem Training ausruhen! Dann etwa eine Stunde vor dem Trainig eignen sich folgende Nahrungsmittel ideal:
Kartoffeln, Reis, Nudeln, Garnelen, Frischkäse, Quark, Müsli, Putenfleisch oder andere Geflügelfleischsorten. Als Getränk eignet sich Malzbier (viele Kohlenhydrate, die Power geben, nur nicht zu viel, weil dann der Magen zu voll ist, und dann geht nichts mehr mit Training.)

Einfuhr von Nahrungsergänzungsmittel in die USA?

Ich fliege nächste Woche in die USA und wollte fragen ob ich ein Nahrungsergänzungsmittel mit nehmen darf es ist auch von einer US Firma.

...zur Frage

Wie baut man ohne Nahrungsergänzungsmittel noch schneller Muskeln auf?

...zur Frage

Stärkerer Schweißgeruch seid dem Krafttraining

Hallo liebe Leser, ich bin 21 Jahre und mache nun seid knapp 4 Monaten Kraftsport zum Muskelaufbau. Bin 188cm groß und wiege jetzt 78kg. Als ich angefangen hab knapp 72kg. Vom Typ her bin ich ein Hardgainer und hab einen sehr schnellen Stoffwechsel.

Jetzt ist mir aufgefallen, das mein Schweiß seid einem Monat intensiver, öfter und mehr riecht als gewöhnlich. Normalerweise stinke ich nie nach Schweiß. Und seid einem Monat fange ich auch manchmal ohne körperliche Belastung an zu riechen. Das ist total unangenehm. Ich dusche mich jeden zweiten Tag, benutze Deo, wechsel regelmäßig meine Kleidung aber trotzdem riechts.

Kann das durch den Kraftsport und die Eiweißreiche Ernährung kommen. Oder eine Hormonumstellung?

Danke für Antworten

...zur Frage

Eiweiss bzw Protein Shake vor oder nach Training?

...zur Frage

Supplemente (Booster, Creatin etc.) - nicht gut, nur Chemie?

Hallo.

Mein Kollege meint andauernd, wenn ich ihn frage, was er von Booster oder Creatin hält, dass das nur Chemie wäre.

Beispielgespräch:

A: "Hey, was hältst Du von x-y-Booster oder dem x-y-Creatin?"

B: "Öh, ich weiß nicht was da drin ist, ich würds nicht nehmen!"

A: "Okay?"

Das nervige an der Sache ist, er hat dieses Zeug zuvor nie genommen, stellt Urteile trotz dass er keine Erfahrung damit gemacht hat - vielleicht bin ich ein bisschen Ladylike in dem Sinne, aber ankotzen tut es mich schon, weil er es irgendwie anhand seiner Denkweise "runtermacht", von wegen "nicht natural", "ungesund" etc..

Was haltet ihr von solchen Aussagen von unerfahrenen Leuten in diesem Gebiet?

MfG,

US.

...zur Frage

Kraft/Ausdauer-Training + wieviel Kalorien?

Hallo Leute,

bin 21 Jahre alt, 1.90m groß und 81kg schwer - schlaksige Figur...

habe erst überlegt "breiter"/muskolöser zu werden, jedoch merke ich oft dass ich mit dem Gedanken spiele, die Kraft + meine Ausdauer zu trainieren... denke am Ende habe ich mehr davon (bin absoluter Trainingsanfänger)

meine Fragen:

  1. Wie oft sollte ich in der Woche trainieren um relativ viel Kraft und Ausdauer aufzubauen jedoch dabei NICHT abzunehmen... sprich, wenn ich auf die Ernährung achte, wieviel Kalorien sollte ich mindestens zu mir nehmen? Kann mir jemand vielleicht eine gute App empfehlen dafür um das zu kontrollieren?

  2. Sollte ich, wenn ich trainiere, nach einem Ganzkörperplan gehen oder nach Splitt?

  3. Was sind die besten Übungen für schnellen Kraftaufbau?

  4. Geht überhaupt die Kombination aus Kraftsport + Ausdauersport? - gibt es eventuell auch optische Änderungen am Körper - also sieht man trotzdem irgendwie einen Muskelaufbau als Nebeneffekt? Oder bleibt man eher dünn...

  5. Ab wann merke ich, durchschnittlich gesehen bei richtigem Ausüben, dass ich Kraft/Ausdauer dazugewonnen habe?

So gehe jetzt ne Runde Joggen :) Wäre super Dankbar für Antworten! LG Rudi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?