Welche legale (erlaubte) Droge besitzt den höchsten Suchtfaktor?

18 Antworten

Hallo Mulano,

unter den legalen Drogen haben herkömmliche Tabakzigaretten das mit Abstand höchste Suchtpotential.

Es folgt eine physische und psychische Abhängigkeit.

Jeder Organismus reagiert anders auf Suchtmittel, aber theoretisch genügt bereits eine gerauchte Tabakzigarette um erste Symptome einer Sucht feststellen zu können. Das ist zwar in dem Maße sehr selten, aber es lässt das Potential deutlich erkennen.

Der eigentliche Suchtstoff ist das Nikotin. Nikotin in Reinform ist jedoch nur sehr gering suchtgefährdend. 

Es sind die hunderte an Zusatzstoffen, die von der Tabakindustrie, dem Tabak beigemischt werden, darunter Suchtverstärker. Selbst im Zigarettenpapier sind Zusatzstoffe. Das führt dazu, dass Zigaretten, die als "ohne" Zusatzstoffe angepriesen werden, durchaus Zusatzstoffe enthalten. Dort werden sie vermehrt im Zigarettenpapier beigemischt.

Welchen Unterschied auf das Suchtpotential es ausmacht, wenn man Nikotin in Reinform begegnet, wird deutlich beim Dampfen von E-Zigaretten. Da das dafür genutzte Liquid lediglich aus 5 Bestandteilen bestehen darf und Nikotin, falls überhaupt enthalten, in Reinform vorkommt, ist das Suchtpotential beim Dampfen nur sehr gering.

Gruß, RayAnderson  😏

Definitv Zigaretten.

Es gibt sogar viele ehemalige Heroin Junkies, die ganz klar sagen wie schlimm ihre Sucht und der Entzug vom Heroin gewesen ist, aber dass sie bis heute nicht von den Zigaretten los kommen.

Zigaretten werden extrem unterschätzt, was ihren Suchtfaktor betrifft. Es gibt wohl kaum etwas, das süchtiger macht.

Die Antischuppendroge "Head & Shoulders".

Nach ein paar Anwendungen ist man bereits abhängig von dem Zeug. Setzt man es ab, leidet man wochenlang unter heftigsten Entzugserscheinungen in Form von Schuppenflechte. Nur die wenigsten schaffen den Absprung und überstehen diese Zeit, in der man sich wie ein Aussätziger fühlt.

Das habe ich auch mal verwendet schon nach 1-2 Anwendungen hatte ich mehr Schuppen als vorher. Anti-Schuppen-Shampoos sollen nicht gut sein da sie die Kopfhaut austrocknen.

1

Was möchtest Du wissen?