Welche Lebensphase ist für uns allgemein die schwierigste, ich kann mich einfach nicht festlegen, ist es die Kindheit oder das Alter oder noch eine andere?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, jeder Mensch durchlebt im Laufe seines Lebens biologische und soziale Phasen, die durch bestimmte Aufgaben, aber auch Konflikte oder Charakteristiken gekennzeichnet sind.

Stelle ich die Lebensphasen gegenüber, dann ergibt sich =

-- Die Erste Lebensphase ist diejenige des Lernens und der Persönlichkeitsentwicklung:
Kinder und junge Menschen finden mit Freude und Neugier, aber häufig auch mit Schwierigkeiten und Schmerzen ihren Weg ins Leben.

-- Die Zweite Lebensphase ist diejenige der Produktivität:
Die Menschen sind mehr oder minder erfolgreich im Beruf, gründen eine Familie und erziehen ihre Kinder. Auch hier gibt es neben Freude und Erfolg auch Rückschläge und Krisen, Zwänge und Enttäuschungen.

-- Die Dritte Lebensphase ist im herkömmlichen Verständnis diejenige der Muße und des Genießens:
Der sog. Ruhestand war ja ursprünglich so gedacht, dass Menschen nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Leben die wenigen, noch verbleibenden Jahre in Ruhe und Beschaulichkeit verbringen sollten.

Meiner Meinung nach würde ich also die Zweite Lebensphase als die schwierigste und anstrengendste ansehen!!

Das ist allgemein nicht zu sagen.
Dürfte bei jedem individuell anders sein.

Die schwierigste Phase ist die um die 20 Jahre meiner Meinung nach.

Schule beendet, Beruf/ Studium finden, Abnabelung von zuhause, auf eigenen Beinen stehen lernen usw

Kommentar von Centario
13.07.2016, 19:00

Gute Argumente

0

Was möchtest Du wissen?