welche lebensmittel soolte man bei rheuma meiden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rheuma ist eine ernaehrungsbedingte Krankheit. Du solltest auf tierische Produkte weitgehend verzichten und ganz besonders auf Milch und Milchprodukte. Also esse mehr Dinge, wie Salate, Gemuese, Kartoffeln, Nuesse, und weniger Zucker und Zuckeraustauschstoffe, Kaffee, Tee (schwarz), Kuchen, Weissmehlprodukte und Fertiggerichte usw. Je frischer, je besser. Trinke viel Wasser ohne Kohlensaeure. Das sollte nach ein paar Wochen schon spuerbare Erfolg bringen, wenn nicht die Heilung. Du brauchst dann als Nebenwirkung die Medikamente auch nicht mehr zu dir zu nehmen. Kortison hat Nebenwirkungen, und das sind nicht gerade die guten. Ein Verhaeltnis von basischer zu saurer Kost von 70 zu 30 waere super. Musste mal googlen. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, sie soll ALLE milch/produkte ganz, komplett und unwiederuflich aus der nahrung verbannen und keinen kaffee mehr trinken, stattdessen kräutertees. sie wird klotzen staunen...alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Schweinfleisch!"

Weil das ist echt das schlimmste, denn es erzeugt im Körper Entzündungsherde, welche sich sehr negativ auf das Rheuma auswirken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und man solle nicht so viel Fleisch essen wegen der Gicht , die vergleichbar ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?