Welche Lebensmittel sind wie Fisch nach dem Verfallsdatum nicht mehr haltbar? Weil Joghurt z.b.

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein Mindesthaltbarkeitsdatum und ein Verfallsdatum. Mindesthaltbarkeitsdatum= Der Hersteller garantiert, dass die Ware bis zu diesem Datum noch einwandfrei ist. Es bedeutet aber nicht automatisch, dass die Ware danach schlecht ist. Verfallsdatum= Vor allem bei Lebensmittel, die sehr leicht verderblich sind (Fisch, Fleisch) und daher eine Gefahr für die Gesundheit darstellen. Fleisch würde ich zB nach dem Verfallsdatum nicht mehr verwenden (wegen Gefahr von Befall etc.)

Im Zweifelsfall hilft immer Einzelfallprüfung. Nase ran und dann ein klein wenig kosten.

Guten Appetit!

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist in der Tat nur ein Richtwert - manchmal sind die Lebensmittel ja trotz richtiger Lagerung schon vorher verdorben, dann kann man aber reklamieren. Grundsätzlich aufpassen würde ich z.B. bei Eiern, wenn sie roh gegessen werden sollen (bei richtigem Durchbraten können sie ruhig auch 14 Tage über das Datum sein). Mozarella kann genau wie alte Konserven mit dem Botulinus-Pilz befallen sein, dann besteht Gefahr für die Gesundheit! Man merkt das aber ganz deutlich an der aufgeblähten Tüte bzw. Dose. Überhaupt merkt man meist durch Riechen und Probieren, ob ein Lebensmittel noch taugt. Und im Moment bei den warmen Temperaturen ist eh alles etwas schneller verdorben.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum hat nichts damit zu tun, dass das Essen dann vergammelt ist. Es stellt nur sicher, dass es bis zu eben dem Datum unverändert in Geschmack, Geruch, Farbe und Konsistenz ist.

bei quark interessiert mich das MHD recht wenig: ausser bei irgendwelchen "zubereitungen" öffne ich die packung und schaue nach direkt sichtbaren anzeichen von verderb: schimmel o.ä. dann probiere ich eine löffelspitze und meist schmeckt "alter quark" viel besser als das frische wässerige zeug. wer etwas kompliziertere gerichte zubereiten will, muß oft den quark vorher entwässern. (z.b. für die sächsischen quarkkeulchen oder einen ordentlichen käsekuchen) weisses geflügelfleisch kaufe ich wegen der haltungsbedingungen der tiere erst gar nicht.

grundsätzlich sind lebensmittel mit einer kurzen mindesthaltbarkeit auch kürzer insgesamt haltbar. alles, was nur 1 tag haltbar ist, hält auch nicht wirklich viel länger. z.b. hackfleisch. alles, was ne lange mindesthaltbarkeit hat z.b. 2 jahre für dosen, kann man auch danach noch länger bedenkenlos essen.

Was möchtest Du wissen?