Welche Lebensmittel können eine Katze krank machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Viviiilein...,
guuut, dass du diese Frage stellst, denn vielen ists egal, was das Tier frisst: "Wenns ihm schmeckt, kann es nicht schlecht sein!" <= Das ist natürlich falsch, denn Katzen bedürfen guter Ernährung und können auf Dauer bei Fehlernährung sehr krank werden.
Wenn du hier in GuteFrage mal die Suchfunktion nach "Katzenfutter" nutzt, wirst du wahrscheinlich auf folgendes stoßen:

Katzen sind reine Fleischfresser (carnivore) und verarbeiten tierisches Einweiß auch als Energielieferant. Anders als Menschen, braucht es nicht nur keine Kohlehydrate (also alles Pflanzliche), sondern kann sie auch gar nicht aufschließen/verdauen...! Und gib der Katze bitte auch KEIN Trockenfutter...!  Und Kampfgeist hatte es gesagt:
Keine Essensreste, NIE!

Trockenfutter ist ein gefährlicher Marketiung-Gag der Futtermittelindustrie (so schön einfach und sauber und sie maaaag es ja auch so gerne!). Tatsächlich widerspricht es jeder artgerechten Ernährtung und belastet den Körper extrem: Katzen sind Wüsten-/Savannentiere, sie trinken selten bis gar nicht und nutzen den Wasseranteil der Bautetiere. Wenn nun zum Verdauen des Trockenfutters sogar noch Wasser der Katze abgezogen wird, um den traubtrockenen Futtermist aufzulösen, weißt du, was Sache ist!

Also Fleisch ist gut und wichtig.
Markennamen kann ich dir leider nicht nennen, Supermarkt-Marken fallen grundsätzlich unter den Tisch (ALDI geht noch)! Statt an Marken, würde ich mich an den angegebenen Inhalten des Futters orientieren:
- es darf KEIN Zucker, -Ersatzstoff, "Karamell" darin sein.. <= schädlich!
- ebenso kein "Getreide" oder andere pflanzliche Stoffe <= schädlich!
- Katzen brauchen jedoch "Taurin"
- Katzen sind reine Fleischfreser, das Dosenfutter sollte deshalb
  aus mind. 60% Fleisch bestehen!

Nimm dir zum Einkaufen eine kleine Lupe mit- Die Bestandteile sind in der Regel auf den Dosen fast unlesbar gestaltet. Hier ein paar wichtige Links, gut zu wissen, auch wenn du nicht roh füttern wilst.

http://www.cat-care.de/cms/index.php/katzen-w%C3%BCrden-m%C3%A4use-kaufen
http://www.savannahcats.de/katzenernaehrung.html
http://www.kretakatzen.de/Ernaehrung/Naehrwert1.htm
http://www.dr-hoenicke.de/html/rohfutterung.html

Viel Erfolg dir...! :- )

PS: Lass dich nicht verwirren, dass manche Katzenleute ihren Viechern Gras geben. Das 'fressen' die Katzen nicht etwa, weil sie es verdauen, sondern weil der Körper damit dann auch Fellkneul und möglichen anderen Schund erbrechen kann
Und zur Erklärung: Vor Pflanzlichem wird deshalb gewarnt, weil es dem Dosenfutter zugesetzt wird (zerstoßene Erdnussschalen!), um den Inhalt weitgehend zu strecken ...mit Unverdaulichem! Das ist langfristig schwer schädlich!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
17.09.2016, 11:03

Ach so..., ich hatte das rohe Schweinefleisch vergessen.
Katzen sollten bitte kein rohes Schweinefleisch zu fressen bekommen, da es mit em Aujeszky-Virus (für den Menschn ungefährlich) befallen sein kann. Der ist für Katzen tödich, die Katzen sterben unweigerlich elend daran (tollwutähnlich).
Abgekocht ist der Virus unschädlich

1

allso meine drei kater Shadow, Kiba und Puma sind soo erzogen das sie nur fressen was im futternapf ist aber nicht alle katzen oder katern sind soo leicht zu erziehen puma würde auch noch anderes fressen aber um ihn davon abzugewöhnen auf dem tisch zu springen hab ich den tisch mit essig reiniger geputzt katzen hassen saure gerüche und können das wochen lang riechen. 

günstiger essig reiniger - (Gesundheit, Katze, Nahrung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Socat5
17.09.2016, 11:13

"Oh, da steht Essen rum. Aber mein Mensch hat's mir verboten, also lass ich's" - Keine Katze, jemals^^

2

Also bei uns hat die Erziehung in dieser Richtung super geklappt. Es hat gar nicht lange gedauert, bis ich nichts mehr hab rumstehen lassen^^ 

Wenn er mal was erwischt, stirbt er nicht gleich davon. Aber du solltest wirklich dafür sorgen, dass er einfach nicht die Gelegenheit hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schokolade dürfen Katzen auf keinen Fall. Davon können sie sterben.
Milch ist auch nicht gut. Bekommen sie meistens Durchfall von.
Ansonsten denke ich stark gewürztes ist auch nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von buecherleserin9
17.09.2016, 09:59

Naja, unsere Katzen bekommen immer Wasser mit einem Schluck Milch und ihnen geht es prächtig.

0

Vorsichtig muss man mit Milch sein,d a die Katzen mit der Laktose Probleme bekommen können, daher gibt es speziell Katzenmilch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen haben 7 Leben, aber lasst doch enfach kein Essen rumstehen, oder deckt es ab, ich meine, wer will schon Essen essen, das eine Katze schon angeknabbert hat?...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viviiilein
17.09.2016, 09:56

Wir decken es ab, aber er ist natürlich nicht dumm.

0
Kommentar von buecherleserin9
17.09.2016, 09:58

Es gibt auch Situationen, in denen es schnell gehen muss und man nicht erst den Teller wegräumen oder abdecken kann.

1

Zuviel Salz macht die Nieren kaputt. Also keinen Käse, Brot, oder Wurst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzenfutter gibt es ja noch nicht ewig. Bis dahin haben sich Katzen auch von unserem Essen ernährt und haben gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
17.09.2016, 10:38

deine Meinung ist gefährlich falsch - informiere dich selbst, bevor du solche schlimmen Ratschläge gibst!

2

hier eine Übersicht

 - (Gesundheit, Katze, Nahrung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?