Welche Lebensmittel erhalten viel Calcium?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde ebenfalls von Milch und zu viel Milchprodukten abraten, für manche Menschen ist der Verzehr geradezu kontraproduktiv! Das Wichtigste für deine Mutter ist darauf zu achten, den Körper nicht zu übersäuern. Wie das geht, liest du bspw. hier:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/saure-und-basische-lebensmittel.html

Hier findest Du eine Tabelle mit dem Calciumgehalt von Milch-und Milchprodukten:

http://www.vis.bayern.de/ernaehrung/fachinformationen/lebensmittel/gruppen/calcium_gehalt.htm

und hier den von verschiedenen Lebensmitteln:

ernaehrung-fuer-gesundheit.de/Mineral-Spuren/Ca-Leben.htm

(die drei w habe ich weggelassen)

Wie oben schon gesagt wurde Milch und milchprodukte... ich hab mich grad mal schlau gemacht... hartkäse hat mehr Kalzium als Weichkäse. Buttermilch ist ein sehr guter Kalzium lieferant. Ebenso Kokosflocken und Sesam. und Grünkohl. Obwohl Gemüse wohl im allgemeinen nicht so viel Kalzium enthält wie Milchprodukte.

Tierisches Kalzium fördert Osteoporose. Die gute Mutter soll sich an möglichst viel rohes Gemüse halten. Ein totaler Verzicht auf Milch und Milchprodukte, kann die Krankheit zumindest stoppen. Ich erinnere bei dieser Gelegenheit daran, dass in den Erdteilen (Afrika, Asien) in den keine Kuhmilch konsumiert wird, Osteoporose unbekannt ist! Wünsche deiner Mutter alles Gute. Gruss Solf

Da ist die Deutsche Gesellschaft für Ernährung aber anderer Meinung:

Im Rahmen der Prävention spielen Ernährung, Bewegung und Sonnenlicht eine wesentliche Rolle. Für die Ernährung ist der Fokus zu legen auf eine optimale Zufuhr an Calcium, Vitamin D und K. Gute Calciumlieferanten für jedes Lebensalter sind bekanntermaßen Milch und Milchprodukte.

(http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=674)

Wo wird denn Deine Meinung belegt ?

0

Zur Illustration: http://www.milch-den-kuehen.de

0
@solf1

Das erklärt natürlich alles! :-)

0
@Shira

Mach dir doch die Mühe und lese dich mal in einschlägiger Literatur ein.. Du bist so extrem von der Milchlobby konditioniert, dass du nur Witzchen machen kannst! Schade.. Gruss Solf

0
@solf1

Mich brauchst du nicht zu bekehren. Ich bin Vegetarierin, und trinke weder Kuh-Ziegen- oder Schafsmilch. Trotzdem respektiere ich Menschen die anderer Gesinnung sind.

0
@Shira

Ich respektiere sie doch auch! Nur ich weise sie sachlich darauf hin..Jeder der es sieht und danach lebt ist ein Osteoporosefall weniger und belastet das eh schon arg gebeutelte Gesundheitssystem weniger..Sorry, wenn es missionarisch klang..:-))

0

Mir ist mal gesagt worden, alle grünen Gemüsesorten, also Brokoli, Bohnen usw.

stimmt..! DH

0

Ich nehme gar kein tierisches Calcium zu mir. Mein Arzt hat mir seiner Zeit Steinsieker empfohlen - mit 620 mg Calcium natürliches Calcium.

Dabei bin ich auch gebliebe. Würde ich der Mutter auch raten.

Milch und Milchprodukte

Guck mal, eine sehr informative Seite:
http://osteoporose.msd.de/tun/rich_2300.html

Was möchtest Du wissen?