Welche Lebensdauer haben Sumatra Moosbarbe und Black Molly?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo miki, unter optimalen Bedingungen können beide durchaus bis zu 4 Jahre alt werden, im traurigen Regelfall der Mehrzahl aller Aquarien werden sie oft nur 2 Jahre alt, mitunter kaum ein halbes. Mollys sind als Lebendgebärende besonders robust und fortpflanzungsfreudig, einzig gegen Pilzbefall und Weißpünktchenkrankheit sollte man besondere Vorsorge betreiben, also sauberes, sauerstoffreiches Wasser, abwechslungsreiches, gutes Futter, lieber "zu wenig" Fische als zuviele, die Faustregel sollte lauten 1 cm Fischlänge des erwachsenen Fisches auf mindestens 5 Liter Wassermenge des Aquariums, keinesfalls mehr Fische! Viel Erfolg - Muckusch

Hallo Muckusch. Also, die Menge der Fische bei mir habe ich sehr gering gehalten. Weißpünktchen und Pilz ist nicht vorhanden. Das Problem ist, jede Woche stirbt ein Fisch. Sie sind jetzt seit März bei mir. Leider weiß ich nicht, wie alt sie waren, als ich sie vom Händler holte.

0
@miki1512

Hallo Miki, welche Temperatur herrscht im Becken,wie oft fütterst Du was, worüber filterst Du das Wasser, haben die Fische Krankheitsanzeichen wie Flossenklemmen, blutunterlaufene Stellen, aufgespreizte Kiemen, aufgeblähte Bäuche, Schaukeln, am Boden stehen, Jucken an Pflanzen und Steinen, schnappen sie an der Oberfläche nach Luft? Mollys mögen eine Spur Kochsalz im Wasser, mal probiert? Grüße - Muckusch

0

der Black Molly, welcher heutzutage fast ausschließlich nur noch in der Hochzuchtform angeboten wird, wird leider nicht sehr alt. Die Wildform des Mollys wird hingegen schon mal 3-4 Jahre alt. Sumatrabarben und Moosbarben können auch ein stolzes Alter 4-5 Jahren erreichen. Ist halt ne Frage der Pflege.

die Sumnatrabarbe ist besser,der Blackmolly ist nicht so gut,..die gehen eher ein,.

Was möchtest Du wissen?