Welche lebendfutter Arten kann ich kostengünstig züchten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Artemia ist doch recht einfach in der Zucht?
Behälter mit Wasser füllen, Salz und Eier rein, Luftpumpe anschalten und jeh nach Temperatur 24-48h warten.

Mückenlarven "züchtest" du indem zu einen offenen Wasserbehälter in den Garten oder den Balkon stellst. Hier ist warten angesagt.

Für Bachflohkrebse kaufst du eine Tüte lebender Tiere aus dem Fachhandel und setzt sie in einen Behälter mit Frisch- und ohne Tütenwasser. Zum füttern verwendet man Hefe und Spirulina.

Einfach in der Zucht, aber eher was für kleinere Tiere, sind Essigälchen (einmaliger Zuchtansatz benötigt).

Ansonsten werden für größere Tiere auch Asseln genommen. Ebenfalls einfach in der Zucht.

Für deine PPPB würden sich auch Grindalwürmer und Mikrowürmer eignen (sollte nicht zu oft verfüttert werden. Bei beiden Wurmarten wird ein einmaliger Zuchtansatz benötigt.)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiramira2 15.08.2016, 17:30

Hi,

Vielen Dank für die umfangreiche Antwort :D

Das Problem bei den artemia ist, das ich keine Luftpumpe besitze :/

0

Hi,

wenn ein Garten vorhanden ist stell eine Regentonne auf, da findet sich im Frühjahr\\\\ Sommer\\\\Herbst genug zum  verfüttern ein ;)

Grindalwürmchen könnte man auch relativ einfach züchten: 

http://www.wurmwelten.de/wp/die-zucht-von-grindalwuermern/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?