Welche Lautstärke bei einem Kopfhörer schadet noch nicht den Ohren?

2 Antworten

Als Faustregel könnte man vielleicht sagen: "zu laut, zu lange" schädigt die hochsensiblen Härchen im Innenohr (Schnecke), die dafür sorgen, dass die am Ohr ankommenden Schallwellen in für das Gehirn verarbeitbare Signale umgewandelt werden. "zu laut": es ist schwer, eine allgemeine Aussage zu machen, da "laut" eine subjektive Empfindung ist. Ob mir eine Musik zu laut ist, hängt von vielen Faktoren ab: z. B. momentane Verfassung, bereits bestehende Schwerhörigkeit, Kopfschmerzen, Gewöhnung an eine gewisse Lautstärke,... Diese subjektive Empfindung ist aber nicht unbedingt ein Richtwert für "gefährliche" Lautstärke! Ein "Klingeln" in den Ohren oder gar Schmerzen bei bestimmten Frequenzen sollten auf jeden Fall als Alarmsignal erkannt werden. Objektiv messbar und entscheidend für Schädigungen ist lediglich der Druck (sprich Luftdruckschwankungen -> Schall), der auf das Gehör wirkt! Wie groß dieser Wert (in "Pascal" bzw. Milli- oder MikroPascal) sein darf, um für das Gehör harmlos zu sein, kann ich nicht sagen - dazu wäre wohl am Besten, sich mit einem HNO-Arzt zu beraten (oder HNO-Ambulatorium - die haben auch audiometrische Labors zur Überprüfung des Gehörs). Wichtig ist jedenfalls auch, dem Gehör immer wieder Pausen (Stille) und damit Erholungsphasen zu gönnen. Ich selbst habe vor einigen Jahren einen Test (Infostand bei einer Musikfachmesse) mit Kopfhörer gemacht, der mir deutlich gemacht hat, dass ich mit meiner Einschätzung bezüglich "gesunder" Lautstärke doch beträchtlich daneben lag. Meine subjektiv als "eh schon leise" empfundene Lautstärkeneinstellung erwies sich als "über dem gesunden Maß"!

Schau mal hier, diese Seite und die weiteren sind interessant: http://www.german.hear-it.org/page.dsp?page=3577

Schädigt der längere Gebrauch von Kopfhörern wirklich das Gehör?

Meine Mutter behauptet, dass der starke Gebrauch von Kopfhörern (mehrere Stunden täglich) das Gehör schädigen. Angeblich soll das Gehör nämlich mit der Zeit "verlernen", zu erkennen wie weit ein Geräusch weg ist. Sie hat mir das so erklärt, dass bei Kopfhörern (übrigens keine In-Ears sondern mit Bügel) der Ton ja immer von er selben Entfernung kommt. Dadurch soll das Gehör sich so "umtrainieren", dass es nicht mehr wirklich unterscheiden kann, wie weit ein Geräusch im Alltag entfernt ist. Ich höre übrigens die meiste Zeit in normaler Lautstärke. Nur ab und zu drehe ich mal etwas weiter hoch wenn ich mal Musik höre. Meine Mutter sagt, ich soll lieber die Kopfhörer runter tun und über meine beschissenen Monitor-Lautsprecher hören. Dadurch bekommt das Gehör ja auch noch die Umgebungsgeräusche mit (was ja beim Musik hören oder zocken ja überhaupt nicht stören würde, nein...) und dadurch verlernt es nicht, auch weiter entfernte Geräusche richtig wahrzunehmen. Aber ich meine, ich hab ja nicht den ganzen Tag die Kopfhörer auf. Ich bin unter der Woche in der Arbeit bzw. Berufsschule und dann bin ich ja auch nicht immer am PC. Demnach kann sich das Gehör doch nicht verändern, da ich ja immernoch weitaus mehr Zeit ohne Kopfhörer verbringe.

...zur Frage

Musik lauter Stellen (Kopfhörer) wie?

Hallo ihr da draußen. Ich möchte meine Musik lauter hören, jedoch ist die Lautstärke schon auf volle Lautstärke, mit Kopfhörern. Ich weiß das man nicht laut hören sollte, aber das Lied ist generell leise. Ich hab ein lg g3 aber ich glaube das man es nicht lauter machen kann. Vielleicht kennt ihr ja doch was. Danke im voraus für Antworten.

...zur Frage

Mit Kopfhörern Musik zu leise hören

Wenn man mit Köpfhörern zu laut Musik hört schadet das dem Ohr. Wenn man zu leise Musik hört, muss das Ohr feiner hören um die Musik wahrzunehmen. Hilft das das Gehör zu schärfen/verbessern?

...zur Frage

Lautstärke - Gehörschaden oder was?

Ich habe gelesen das wenn man zu laute Musik hört, natürlich schlecht für die Ohren ist.

Das mit den Ohr Härchen/Haaren was auch immer.

Ich selber höre schon laute Musik die immer lauter werden muss.

Früher war das schon für mich Laut wenn man von 10 Lautstärke Balken auf 4 hatte.

Ich hörte (im vergleich zu meinem Handy) die Lautstärke wenn die in der Mitte ist, damals!

Heute hör ich die Maximale Lautstärke, Kopfhörer in den Ohren, Maximale Lautstärke und mit verstärkten Kopfhörer + Equalizer (PowerAmp) gerade so das der Ton nicht verschlingt wird, (Sony SP).

Wenn ich so laut Musik in der Bahn/Bus , kann man die wenn ich ganz hinten sitze, bis nach vorne zum Fahrer (Bus) hören.

Ich achte auch auf andere Fahrgäste , stelle die dann immer leiser wenn ich einsteige, da mich ein Freund darauf ansprach, das die so laut ist...

Ich habe schon gemerkt das ich auf dem linken Ohr besser höre als auf dem rechten...

Ich würde nun gerne Wissen, wie laut (db) ist das auf max. Lautstärke und was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Kopfhörer aus Versehen voll aufgedreht. Gefährlich?

Ich habe heute dummerweise während des Musikhörens die Lautstärke aus Versehen voll aufgedreht, als ich etwas aus meinem Hosensack nehmen wollte. Habe einen normalen iPod Touch mit den neuen Apple in-ear Kopfhörern. Hab mich total erschrocken und war dem Schallpegel ca. 2 Sekunden ausgesetzt. Weiss jemand, ob dies gefährlich war und mein Gehör allenfalls beeinträchtigt hat? Wie viel dB hat so ein in-ear Kopfhörer und wie viel kommt beim Ohr an? Ich bin als Drummer leider schon minim tinnitusgeschädigt und achte normalerweise sehr darauf, Musik nicht zu laut zu hören.

Besten Dank!

...zur Frage

Hörschaden von Kopfhörern?

Wenn ich Musik höre, höre ich sie meistens etwas lauter, habe jedoch nie Ohrenschmerzen. Heute habe ich Kopfhörer meinen Freunden auf der Lautstärke wie ich normalerweise höre gegeben und 3 von 4 konnten sie nicht länger als 3 sek. aufhaben da es ihnen zu laut war. Jetzt frage ich mich ob ich in Zukunft oder auch schon jetzt eine Gehör Krankheit habe. Ich bin 14 Jahre alt. Die Kopfhörer waren Bose Quietcomfort 35 auf maximaler Lautstärke jedoch war das im Laden. Daheim habe ich noch lautere. Manchmal in einer lauten Umgebung verstehe ich Leute nicht richtig, vielleicht hat das auch einen Zusammenhang.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?