Welche "Landnahmen" hatte H*tler vor dem Zweiten Weltkrieg durchgeführt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst wurde 1935 das Saarland wieder deutsch, diese Volksabstimmung war aber im Versailler Vertrag schon vorgesehen.

Im März 1939 erfolgte der Anschluss Österreichs, das neue Großreich wurde noch im April 1938 von den meisten Staaten (auch Großbritannien und Frankreich) anerkannt.

Nach dem Münchner Abkommen wurde im Oktober 1938 unter Zustimmung der Westmächte das Sudetenland angegliedert.

Im März 1939 erfolgte die Besetzung der Rest-Tschechei und die Errichtung des Protektorats Böhmen und Mähren. Diese Annexion unter dem Bruch des Münchner Abkommens wird international verurteilt. Außerdem gab Litauen - wohl geschockt durch die Ereignisse in Prag - per Vertrag das Memelgebiet an Deutschland zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst das Rheinland wieder besetzt dann das Saarland per Votum wieder angeschlossen, dann die Anschluss Österreichs an Deutschland und dann die Annektion des Sudetenlandes 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 1933 und 39 wurden das Saarland, das Sudetenland und Österreich dem deutschen Reich angegliedert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?