Welche Land hat die besten Kultur der Welt und dort können die Kinder gut erzogen werden?

10 Antworten

Die beste Kultur ist immer die, die man selbst lebt. Oder nicht? Warum sollte man sich umgewöhnen? Was für Dich gut ist, ist auch für Deine Kinder gut, oder nicht?

15

Tut mir leid . was du sagst ist Quatsch.

0
37

Das finde ich nicht.
Ist doch recht.😊😊

0
53
@2001Jasmin

Gut, ich setzte voraus, dass man DIE Kultur lebt, die man auch wirklich mag! ;-) Nicht das, was einem von den Eltern vorgesetzt wird ;-)

0

Gut erzogen bedeutet noch lange nicht, dass die Kinder auch gut behandelt werden.

Ist unterschiedlich..
Was bedeutet für dich gut?

Wie werden die Kinder in den Königshäusern erzogen?

Vor kurzem waren William und Kate mit ihren Kindern in Deutschland. Da habe ich mich gefragt wie die Kinder in den Königshäusern erzogen werden. Wie ist es mit der sauberkeiterziehung? Die Kinder müssen doch bei offizielle Veranstaltungen sicher​ trocken sein ohne Unfälle. Kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Pädagogik Referat Themen gesucht?

Hallo erstmal,

Ich werde ein Referat halten im Fach Pädagogik und ich darf das Thema selber wählen. Ich möchte was im Bereich Kultur (dass die Kinder in verschiedenen Ländern verschieden erzogen werden- ein bestimmtes Land) oder gelungene und misslungene Erziehung.

Habt ihr für diese Bereiche interessante Themen? Ich möchte, dass mein Referat sehr interessant wird und jeder gerne zuhört :D

Wenn ihr Themen habt, was aber nicht im Bereich Kultur oder gelungene/misslungene Erziehung ist, wäre es völlig okay :D

Danke schonmal

Gruß

...zur Frage

Wäre jemand bereit, sich das durchzulesen und eventuell zu antworten?

Hallo. Das Problem ist, ich kenne eine Dame, die hat ein 14-jähriges Kind und das Problem ist halt, dass sie ihm so gut wie nie was zeigt und ihn kaum rausbringt. Dabei gibt es hier so viele Sachen, die man machen kann und diese Dame ist auch nicht arm oder so, aber da gibt es halt ein Problem: Sie hat halt nur sechs Klasse in einer Grundschule in Kalabrien gemacht, deswegen hat sie null Bildung und null Interessen, kein Kino, kein Theater, nix. Und da sie sich selber da langweilt, wird sie da niemals mit ihrem Kind mitgehen. Einmal ging sie mit einer Freundin, die selber fast jeden Tag mit ihrem auch 14-jährigen Kind irgendwo auf irgendwelche Schifffahrten zum Beispiel hingeht, und ihrem Kind zum ersten Mal ins Schwimmbad. Und dieses Kind hat sich so gefreut, es konnte sich nicht zurückhalten, vor Freude zu schreien einfach und trotzdem ist sie erst nach Jahren und einem Gespräch mit einem Psychologen mit ihm wieder ins Schwimmbad gegangen. Dadurch dass sie erstens, wie gesagt, auf Grund ihrer mangelnden Bildung keine Interessen hat und zweitens übrigens verdammt geizig ist, aber auch nicht möchte, dass ihr Kind ständig nur am PC sitzt, schickt sie es einfach paar Mal um den Hausblock. Sie versteht nicht, dass des Kindes Gehirn neue Eindrücke oder Erlebnisse braucht oder ignoriert es einfach. Also bitte ich Euch: Sagt mir, was ihr von dem Ganzen haltet und wäre eventuell jemand bereit, an diese Person eine Art kurzen Brief zu schreiben, wieso ein Kind verschiedene Sachen sehen muss und was ihr Verhalten für Konsequenzen hat? Ich hätte ja gefragt, ob jemand bereit wäre, so einen "Brief" zu schreiben, dass das Kind rausgehen muss, aber jetzt, wo das Kind 15 wird, kann man eh nur noch wenig verändern... Vielen, lieben Dank für das Durchlesen. Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen, da ich einfach nur Mitleid mit diesem Kind habe und es quasi für es tue. Liebe Grüße, Ich. Und wer ich bin - egal!

...zur Frage

Wie findet ihr diese Aussage : Sie erziehen ihre Kinder nach ihrer Religion und nach ihrer Kultur, da ist nichts Verkehrtes daran.?

Ich wurde als Muslim erzogen . Ich hab das im Alter 20 Jahre verlassen . Musste aber mit viel Mist 20 Jahre leben. Wieso nix verkehrtes ? Ich muesste auch in unfairen Umstaenden Leben . Deutsche Kinder leben in super Zustand . Ist das fair auch ?

Die Eltern die nicht nachdenken , sind Verbrecher oder

...zur Frage

Ist es gemein, wenn man die einen Großeltern lieber mag bzw. bevorzugt?

Ich hatte schon als Kind die Mutter meines Vaters viel lieber als die Eltern meiner Mutter.

Ich denke, dass kam auch daher, was diese für einen Charakter hatten, bzw. wie sie mit mir als Kind umzugehen wussten.

Also meine Oma von Vaters Seite ist auch im hohen Alter noch regelmäßig gereist und hat mir viel von den Reisen erzählt bzw. auch aus ihrer Kindheit. Sie wusste halt, was bei Kindern in meinen Alter gut ankam, sie ist mit mir auf den Spielplatz gegangen etc. Sie hatte auch, im Gegensatz zu den anderen Großeltern auch attraktivere Beschäftigungsmöglichkeiten, z.B. hat sie mir etwas auf dem Klavier vorgespielt oder ich habe mit den Modellautos aus der Kindheit meines Vaters gespielt. Auch als erwachsener Enkel habe ich mit ihr - bis zur Demenzerkrankung - sehr tiefgründige Gespräche, teils auf allerhöchstem Niveau geführt. Sie ist, denke ich, durch den frühen Tod meines Opas in ihrer Rolle als Oma voll aufgegangen und hat all ihre Liebe in uns Enkel gesteckt. Ich war nach ihrem Tod wirklich wochenlang traurig. Sie

Ganz anders war es mit den Großeltern mütterlicherseits. Erst einmal waren die zum Zeitpunkt meiner Geburt schon fast Anfang 80, während die andere Oma erst Mitte 60 war. Ich denke manchmal, dadurch hatte sie auch noch eher Verständnis für die Belange jüngerer Menschen. Die Großeltern waren auch nicht so warmherzig. Sie waren auch lieb zu mir, aber die Herzenswärme war nicht so da, die Chemie stimmte vielleicht auch nicht zwischen uns. Sie waren auch nie so offen.

Ich habe mir nach dem Tod der Oma väterlicherseits schlimme Vorwürfe gemacht, dass ich bei der Beerdigung der anderen Großeltern fast emotionslos war, jedoch meinten sowohl mein Vater als auch mein Arzt das man die Liebe der Enkel (allgemein von Mitmenschen) nicht erzwingen kann und dass dies ja auch völlig in Ordnung wäre.

Ist es gemein, wenn man die einen Großeltern lieber mag bzw. bevorzugt?

...zur Frage

Welche Folgen kann es für einen Menschen haben, wenn er/sie Eltern zwei komplett verschiedener ethnischen Gruppen hat (von 0 J. Bis 99)?

(Das ist nicht fremdenfeindlich oder rassistisch gemeint, aber eine demographische Folge der Globalisierung.) Somit gehört er/sie zu 2 (bzw. keiner vollständigen) Gruppe. Ganz früher sollen Menschen die anders sind (optich) ausgegrenzt worden sein da man heterogen im Vergleich zu der Mehrheit (homo) ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?