Welche Lampe für mein Fahrrad könnt ihr mir empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die Produkte von Busch und Müller kann ich wärmstens empfehlen. die haben übrigens alle samt eine zulassung zum Straßenverkehr.

hast du einen nabendynamo, würde ich dir empfehlen, Dynamobeleuchtung zu verwenden, hast du einen Seitenläufer, dann greif lieber zur Batteirelampe, auch wenn für normale fahrräder eigendlich nicht zulgelassen.

was das rücklicht angeht, so halten in der regel die darin enthaltenen Batterien eine komplette saison. die frontlampen brauchen mehr. hier sollte man auf akkus setzen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ob Du eine Dynamo- oder Akku-Anlage haben willst. Von Busch und Müller (B&M) gibt es wirklich gute Dynamolampen, die schon bei geringer Fahrt eine helle Ausleuchtung bringen! Ab 40Lux kann man gut was sehen, 60 bis 90 Lux machen in der Dunkelheit wirklich Licht!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Trend geht zu Batterie-Lampen, weil ein Nabendynamo zu teuer wird. Such mal bei ebay unter Cree T6. Die schlägt jede Dynamo-Lampe in der Helligkeit und kostet mit Akkus und Ladegerät nur gut 20 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau wie Peppie85 würde ich sagen:
Die Produkte von bumm.de sind durchaus brauchbar und obendrein noch StVZO zugelassen.
Schau Dich mal auf der Seite um. Dort gibt es auch Leuchtbilder, die bessere Auskunft geben als Lux-Angaben.
Wenn Du eine Akkulampe suchst, kann ich die Ixon IQ (Premium) empfehlen. 4 AA-Akkus, zwei Leuchtstufen und vom Preis weit innerhalb Deines Budgets.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine normale fahrrad Lampe kenn ich Grad nicht. Aber als zusatzlamle für den Helm die UK 4AA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst eine Lampe mit einem hohen Lumenwert. Mit 30 Lumen bist Du gut bedient. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?