Welche Länder gehören eigentlich zur so genannten 2. Welt?

1 Antwort

Früher, in der Zeit des Ost-West-Gegensatzes, gehörten zur zweiten Welt die sozialistischen/kommunistischen Länder. Heute wird der Begriff selten gebraucht und bezeichnet die sogenannten Schwellenländer. Dies sind ehemalige Entwicklungsländer, die einen Umbau von einer vorherrschenden Landwirtschaft zu Industrialisierung und modernen Dienstleistungen vollziehen. Dazu zählen Länder wie China, Indien, Südkorea, Malaysia, Philippinen, Thailand, Türkei, Brasilien, Mexiko und Südafrika.

Was möchtest Du wissen?