Welche Kurse kann man Grundschulkindern anbieten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erst mal: was möchten die denn gerne? - Aber nicht in Form von 'Vorschläge sammeln und daraus dann ein Programm machen' (ihnen aufdrücken); mehr so 'ma gucken was die interessiert, dazu villeicht ein passendes Angebot. Was Kinder immer gerne tun ist zeigen, was sie drauf haben; das darf dann gerne richtig schwer sein, sie müssen's nur schon leisten können.

Bewegung ist wichtig - besonders, wenn sie dazu noch ihre Geschicklichkeit üben können; je einfacher die Zutaten, desto besser. Gibt ganz alte Spiele wie Eierlauf. Und Gelegenheit zum 'Entdecken' (was ist an einem Teich los, wie funktioniert eigentlich ..?). - Über Bewegungs- und Entdeckungserfahrung mit allen Sinnen bilden sich die neuronalen Netze, an die abstraktes 'Begreifen' (die Sprache hat's 'begriffen') dann später andocken kann.

Gemeinsames Singen ist gut: eine hoch komplexe Tätigkeit, sofortige Rückkoppelung (man hört's sofort), geht nur diszipliniert, trainiert also auch noch Sozialverhalten. Darauf achten, dass Kinder in ihrer Stimmlage, also hoch, singen.

Gut ist auch Theater spielen: über Rollen lässt sich Sozialverhalten trainieren (und nebenbei noch Deutsch).

Erzählen und Vorlesen passt; Kinder hören Geschichten gerne.

Schauen, wobei die Augen der Kinder leuchten! Da sind sie 'ganz dabei'.

Hausaufgabenhilfe ist OK - aber so in Richtung gemeinsam Hausaufgaben machen und so, dass Kinder Kindern helfen. Erwachsene dürfen sie natürlich fragen ...

'Medien' in jeder Form streichen (OK: Bücher zum Voresen sind erlaubt).

schreibatelier

geschichte illustrieren

Theaterstück erfinden (& aufführen)

0

Bastel- Oder Filzkurse vorausgesetzt du kannst das. Wenn Möglichkeiten gegeben sind einen Back- oder Kochkurs. Schau doch mal was Schulen so Anbieten als Nachmittagsbeschäftigung (AG´s)

beliebt sind auch Sport - Angebote. Die sind auch gut zum Ausgleich, nach der Schule. Wir hatten in der Grundschule beispielsweise eine Inliner - Ag, Oder was in der Natur, so Projekte, beispielsweise "Schulgarten" oder so, wo man dann den Schulgarten pflegt. Nur Nachhilfe ist ja auch blöd. Bei uns waren Computer - Kurse aktuell, aber ich glaube die heutigen Kinder sind da eh schon fit. Sonst vielleicht etwas kreatives, künstlerisches, beispielsweise das Erstellen eines Comics, oder ein Theater Kurs.

Ich habe lange Nachmittags-AGs angeboten, bis zu meinem Staatsexamen. An der Schule, an der ich war gibt es aktuell:

  • Turnen
  • Yoga
  • Geld und Wissen
  • Schach (sehr beliebt!!)
  • Kunst-AG
  • Englisch-AG für Klasse 1 und 2 (sehr beliebt!)
  • Spanisch-AG
  • Roboter-Bauen
  • Kreativwerkstatt
  • Fußball-AG (sehr beliebt)
  • Flöten-AG (sehr beliebt!)
  • Taekwondo
  • Weben mit Perlen
  • Forschen und Experimentieren
  • Tanzen

Vielleicht ist ja etwas für dich dabei, was deinen Interessen und deinem Können entspricht :-)

Alles Gute und liebe Grüße

du meinst. was kann man kindern bei nachmittagsbetreuung für aktivitäten anbieten? Denn für kurse musst du ja auch die entsprechenden Kompetenzen haben, als da wäre ein Musikinstrument lernen, eine sportart lernen, etc...

Aktivitäten: Origami (da könnte man einen Kurs machen, gibt es viel auf den Net, schau mal unter dem Youtube-channel jo nakashima oder sara adams (happy folding) oder tadashi mori. es gibt auch bücher dazu.

Kirigami (Papier schneiden) bzw. Scherenschnitte (findet man auch tolle tutorials auf youtube).

Modular origami (man baut aus lauter kleinen bausteinen, die aus papier gefaltet werden, ein tolels modell: schiff, drachen, etc). (gibt es auch tutorials auf youtube)

Laternen basteln (aus papier, aus Rüben oder aus Kürbissen)

Drachen Basteln

Modellflugzeuge basteln

Kochen, backen

stricken, häkeln, strickliesel, makramee, freundschaftsbänder knüpfen..

schneidern

Schreinern

Puppen basteln, Marionette & theaterstück aufführen

puppenkleider herstellen

masken aus papiermachée

Gesundes Essen und Lebensmittelkunde

Viele Kinder wissen nicht wie das Lebensmittel heißt, wenn man ihnen eine Gemüsesorte zeigt. --> hier könntest du z.B. ansetzen.

Mach mit den Kinderen eine Tour den Supermarkt und frag sie, was sie kennen und was sie schon mal gegessen haben.

Vielleicht kannst du mit den Kindern auch zusammen mal kochen. Bzw. kannst ihnen zeigen, wie ein gesundes Essen für die Schule aussehen könnte.

Also ín unserer Grundschule gibt es einige Kurze, bzw. AGs:

Unter anderem Tanzen, Schauspiel und Natur erleben

Sport, Yoga, Töpfern, Basteln, Experimente, Kochen, Lesestunde,

Aber bei Sport wie ist es dort mit einem Trainerschein oder erste Hilfe Kurs

0
@lexikon94

Das kann ich nicht sagen! Ich habe in der Grundschule meiner Kinder -Sport angeboten. Einige Muttis haben auch Yoga mit den Kids gemacht.

2

Kochen,

Ist ne super Idee!

Denn viele Kinder kennen richtiges Essen nicht mehr. Auch dass sie nicht wissen wie ein Kohlrabi und eine Aubergine aussieht.

1
@BoeserEngel

Bei meinen Kindern in der Schule wird ein Kochdiplom angeboten. Macht den Kids irre Spass!

3
@Ostseemuschel

Das glaub ich dir gerne, dass es den Kleinen Spaß macht.

Find ich ne super Aktion von deiner Schule.

1

Basteln, Sport, Selbstverteidigungs Kurse, Hausaufgaben Betreuung..

Was möchtest Du wissen?