Welche Kundenkarten bringen mir wirklich einen Vorteil und sind es Wert, dass ich sie mir zulege?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Da kann ich die sfy-Karte nennen. da gibt´s Bargeld direkt auf Dein Konto zurück und nebenbei kannst Du auch noch beim Tanken sparen. Einfach unter http://www.pfiffigsein.de einloggen. anmelden und dann viele Vorteile genießen.

Ich denke, diese Karten lohnen sich in erster Linie für die teilnehmenden Geschäfte (sonst würden sie sie ja nicht anbieten...), nicht aber für den Kunden.

Ist doch alles eine Frage der Formulierung: Würde real z.B. ganz offen sagen: "Sie bekommen 1% Rabatt (und mehr isses bei Payback ja nicht), wenn Sie bei uns einkaufen; im Gegenzug machen Sie sich für uns zum gläsernen Kunden und legen Ihre Kaufgewohnheiten offen.", sprängen wesentlich weniger Kunden darauf an.

Außerdem denke ich schon, dass es die Kaufgewohnheiten beeinflusst, also dass man dann im Zweifelsfall einen Artikel eben dort holt, wo man auch Punkte dafür bekommt. Und diese Kundenbindung ist ja (neben der Ausleuchtung der Kaufgewohnheiten) das eigentliche Ziel. Hab' beispielsweise letztes Jahr bei real mitbekommen, wie sich zwei Kunden unterhielten und der eine meinte: "Ha, dieses Jahr hab ich all meine Weihnachtseinkäufe bei real getätigt, das gibt schön viel Punkte." Da ist die Bauernfängerei doch perfekt...

Die einzige Karte, die ich besitze, ist die IKEA Familiy-Card, und die auch nur, weil so alles, was ich kaufe, beim Nachhausetransport versichert ist. Geh' deshalb aber nicht öfter hin und geh' vor allem auch nicht ausschließlich hin.

ich hab auch die Payback-Karte: da ich immer im real einkaufe, bei Aral tanke und in den DM Markt gehe. Lohnt sich bei mir auf jeden Fall

Mit "allgemeinen" Karten wie auch Payback habe ich ´keine guten Erfahrungen, weil ich auf dem Lande lebe und es die dort angeschlossenen Unternehmen bei uns nicht gibt.

Gute Erfahrungen habe ich dagegen mit Karten, die von einem Unternehmen ausgegeben werden, bei denen man keine Punkte sammeln muss, die man dann irgendwann gegen etwas eintauschen kann, was man eigentlich gar nicht braucht, sondern auf die man bei jedem Einkauf sofort einen Rabatt bekommt, also weniger zahlen muss.

Genützt hat mir eine solche Karte auch schon, als ich ein defektes Gerät reklamieren wollte, aber die Quittung nicht mehr hatte - ein Blick in den Computer und schon war klar, dass und wann ich das Teil gekauft hatte.

Wir haben mit Payback mal eine tolle Fahrt nach Hamburg zur Besichtigung der QM II gemacht. Sonst verwende ich die Punkte oft zum herunterladen von Musik beu Musicload.

Ich habe auch die Payback-Karte, weil ich in einem der angeschlossenen Unternehmen arbeite und in fast allen anderen Unternehmen meine Einkäufe erledigen kann.

Mit diesen Kundenkarten wird man mittlerweile zugemüllt. Entscheidend ist doch, wie oft man diese Geschäfte aufsucht.

Ich habe z.B. einen real-Markt vor der Haustür und ebenso die ARAL-Tankstelle. DM und Apollo-Optik sind in der City und aus diesen Gründen lohnt sich für mich diese Kundenkarte.

Und so sollte jeder für sich selbst abwägen, ob sich die Karte lohnt.

Habe die Paybackkarte und finde sie gut da ich öfter bei DM-Drogeriemarkt einkaufe und mir da die Punkte in einen Geldwert-Gutschein umwandeln lassen kann.

Habe auch die Paypackkarte. Auch ich halte sie für ganz gut. Man ist nicht "gezwungen" nur in einem ganz bestimmten Geschäft einkaufen zu gehen um Punkte zu bekommen, weil sie in vielen Läden (Lebensmittel, Drogerie, Parfümerie, Tankstelle...) eingesetzt werden kann.

Auch ich sammle mit meiner Payback-Karte Punkte, wenn genug zusammen gekommen sind, spende ich diese an Unicef. Die freuen sich und ich habe wieder ein gutes Werk getan.

neulich kam ich in ein museum billiger rein mit der budni-karte, hatte ich gar nicht damit gerechnet, erfreulich.

Schaff dir auch keine dieser Karten an, der einzige Zweck dieser Dinger besteht darin dein Kaufverhalten, und wer weiß was noch alles, auszuspionieren.

Also ich glaube, Du leidest an einer typisch deutshen Eigenschaft, dem Misstrauen. Informationen sammeln heißt noch lange nicht ausspionieren, sie können sich auch zum Nutzen der Kunden entwickeln. Schau Dir einfach mal http://www.pfiffigsein an, dann wirst Du feststellen, daß nicht alles so schlecht ist wie Du´s denkst.

0
@klfrosch60

Etwas Misstrauen ist nie verkehrt, uns allen wird das Lachen noch vergehen wenn diese RFID Teile flächendeckend eingesetzt werden. Aber auch da weiß ich mich zu schützen.

0

happy digits- da kannst du jeden monat schon über die tel. rechnung punkte sammeln.

ich finde Payback ganz o.k. da kann man sich ab und zu ein Schnäppchen gönnen

Was möchtest Du wissen?