Welche Kundenbewertungsportale sind für Unternehmen gut?

2 Antworten

Wenn man schlechte Bewertungen hätte, dann wäre ein Portal sicher alles andere als gut. Insofern würde ich das so nicht stehen lassen!

Ich kann dir kennstdueinen.de empfehlen! 

Vom Fließbandarbeiter zum Online Unternehmer Kris Stelljes ist die Geschichte wahr was haltet Ihr von Kris Stelljes oder ist er ein Betrüger?

Hey ich glaube viele kennen Kris Stelljes (findet man auf You Tube) Ist die Geschichte wahr Vom Fließbandarbeiter zum Online Unternehmer mit mehreren Millionen. WIe findet Ihr Ihn sind seine Tipps die er kostenlos auf You Tube gibt gut oder schlecht? Kann man etwas von Ihm lernen durch sein Buch Tipps usw ? Was haltet Ihr von dem Typen ?

...zur Frage

Was stresst dich als Online-Unternehmer im Alltag?

Hallo liebe Online-Unternehmer, 

ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wie man Online-Unternehmern ihr Leben leichter und stressfreier machen kann :) 

 

Deshalb habe ich zwei kurze Fragen an euch:  

1. Was sind eure 3 größten Herausforderungen, die in eurem Alltag für Stress sorgen?  

2. Was wünscht ihr euch gerade mehr als alles andere hinsichtlich eines stressfreieren Alltags als Online-Unternehmer?  

Vielen Dank schon mal im Voraus - Ich freue mich auf eure Antworten! :)

...zur Frage

Welche Vorteile hat en Unternehmen das Arbeitslose einstellt? abgesehn vom menschlichen Nutzen!

gibt es da irgendwelche Förder-Progamme? Z.B. wenn der Unternehmer direkt auf das Arbeitsamt geht, und die erst besten (aber geeigneten) Leute einstellt?

...zur Frage

Kündigung, weil jemand behauptet das ich mich Selbstständig machen will?

Hallo Leute

ich habe da seit heute ein neues lustiges Problem.

Heute wurde ich gekündigt, weil ein anderes Unternehmen aus dem Norden bzw der Inhaber eines Unternehmen mit dem wir eigentlich nicht mehr zusammen Arbeiten.

Wir haben mit diesem Unternehmen aus dem Norden Differenzen und seit Freitag fing ein hin und her wegen einer alten Sache an. Da ich selber das Problem nicht gelöst gekriegt habe, hat eben unser Chef das übernommen und wollte selber versuchen eine Lösung zusuchen und hat dann ein Telefonat mit dem Inhaber des Unternehmens aus dem Norden geführt..

Gut knut, dass Ende der Geschichte ist, dass ich gekündigt und nach Hause geschickt wurde, weil der Inhaber vom Unternehmen aus dem Norden meinem Chef erzählte; Ich hätte über meinen Arbeitgeber oder wie es aussieht mit meinem seit ein paar Stunden ex Arbeitgeber schlecht geredet hätte und angeblich hätte ich Pläne mit dem Unternehmer aus dem Norden gehabt eine Firma zugründen.

Ich hatte zwar vor einiger Zeit mehr oder weniger ein Jobangebot von dem Unternehmer aus dem Norden und ich wurde gefragt ob ich mir vorstellen könnte im Norden zu leben oder Arbeiten. Ich bin eigentlich nie richtig drauf eingegangen oder habe mich mit diesem Thema beschäftigt. Habe weder abgesagt noch zugesagt, Interesse hatte ich zwar keines , aber man hört sich eben dinge an die die dich eben selber in irgendeiner Hinsicht attraktiv machen.

Diese Anschuldigungen sind halt einfach lächerlich und erfunden, mir ist zwar klar wenn es mit meinem Chef keine Klärung gibt, dass man da nicht am Arbeitsgericht vorbeikommt.

Meine Frage ist wie kann ich gegen den Unternehmer aus dem Norden vorgehen? Was ist das? Verleumdung? Nachrede??

Vielleicht hat jemande eine ähnliche Erfahrung gemacht und kann mir einen Tipp geben.

Besten Dank

...zur Frage

Chef zahlt kein Lohn (Azubi)

Hallo erstmal,

ich habe eine Ausbildung zum Versicherungsfachmann im September angefangen in einem Makler unternehmen, dass heißt das ich in diesem Beruf in der Ausbildung Selbstständig bin. Bevor ich angefange hatte, wurde mir vom Chef gesagt, dass ich solange ich in der Ausbildung bin, mein Lohn bekomme. Jetzt ist es so, mein Chef wollte mich bei dem Unternehmen mit meinem Vertrag beim Vorstand anmelden, doch jetzt will er dass wir in ein anderen Unternehmen wechseln und somit ist mein Vertrag noch nicht bei dem Unternehmen angemeldet worden. Ich habe seit 2 Monaten mein Lohn nicht bekommen und als ich meinen Chef danach fragte, sagte er das ich bei dem neuen Unternehmen in der wir gerade sind keine Ausbildungsvergütung angeboten wird und ich soll mich selbst darum kümmern in dem ich Kunden gewinne und Verträge abschließe aber da ich gerade mal 2 Monate dabei bin habe ich noch keine Erfahrung damit und ich brauche dringend das Geld, weil ich sonst nicht einmal die Miete zahlen kann. Kündigen kann ich auch nicht, weil ich auf dieses Geld angewiesen bin und bis nächste Woche das Geld haben muss für die Rechnungen. Ich weiß nicht mehr weiter kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Vertriebspartner: Freiberuflichkeit oder Gewerbeanmeldung

Ich werde mich selbstständig machen und als Vertriebspartner mit einem Unternehmen einen Vertrag eingehen, über welchen ich an Verträge komme um Energie zu vertreiben. Meine Frage ist, ob es ausreicht bzw. überhaupt möglich wäre, eine Freiberuflichkeit anzumelden oder ob ich ein Gewerbe anmelden muss. Da ich anfangs kein Büro haben werde, kein Geschäft oder ähnliches, sondern direkt von zu Hause aus zu den Kunden gehe... Wenn ich ein Gewerbe anmelden müsste, bräuchte ich zwangsläufig eine Rechtsform und einen Firmennamen, noch bevor ich das Unternehmen ausbauen würde, oder könnte ich das auch naträglich machen? Wenn der Umsatz gestiegen ist, gegenenfalls das Geschäft ausbauen? Wäre froh, wenn jemand Rat weiß.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?