Welche Kündigunsfrist muss ich einhalten? Wohne seit 1975 in der Wohnung,

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die gesetzliche Kündigungsfrist für den Mieter beträgt 3 Monate. Lediglich die Frist für den Vermieter wäre länger.

Ob eine Renovierung notwendig ist, richtet sich auch eher nach den einschlägigen, aktuellen Gesetzen und weniger nach dem 1975 geschlossenen Vertrag.

Wann wurden die Wohnräume denn letztmalig renoviert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn vertraglich keine kürzere vereinbart ist, 3 Monate.

Das wäre jetzt, wenn die Kündigung spätestens am 3.4.14 beim VM ist, zum 30.6.14 möglich.

Die Kündigung muß aber von Dir und Deinem Mann erklärt (unterschrieben) werden.

Ob renoviert werden muß kommt auf die vertragliche Vereinbarung dazu und wie die Wohnung bei Auszug zu übergeben ist an.

Bei so einem alten Vertrag kann es gut möglich sein das die Klauseln dazu inzwischen unwirksam sind.

Aber stell bitte trotzdem den exakten Wortlaut ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kündigungsfrist wurde einheitlich geregelt und auf drei Monate befristet. Im Prinzip soll die Wohnung so übergeben werden wie sie übernommen wurde. Schau mal was im Mietvertrag darüber steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es müsste doch eigentlich in dein Mietvertrag stehen wie lange dein Kündigungsfrist ist und ob du die Wohnung wieder renoviert hinterlassen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei allen bisherigen Antworten vermisse ich das Selbstverständlichste!

=====================================================

1. Mund Aufmachen - sofort mit dem Vermieter reden.

2. Die Ehefau muss sich schnellstmöglich eine neue "Unterkunft" suchen.

3. Die Ehefau muss schnellstmöglich ausziehen und die bisherige Wohnung vollständig räumen.

Vielleicht lässt sich ein für die Ehefrau günstiger "Deal" aushandeln:

Ab sofort uneingeschränkter Zugang für Mietinteressenten oder Kaufinteressenten + Vorzeitige ordnungtsgemäße Wohnungsrückgabe + Wohnungsrenovierung (in Maßen, auch wenn kein muss) gegen Verkürzung der Kündigungsfrist.

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Renovieren musst Du da nichts! Was die Kündigungsfrist angeht, kann ich Dir allerdings auch nichts zu sagen... allenfalls steht diese im Mietvertrag, oder Du fragst einfach mal beim Vermieter nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dodoG 23.03.2016, 00:51

Staune immer noch, wieviele nach wie vor nicht wissen, dass die kündigungsfrist grundsätzlich nur noch 3 monate besteht. Was in so einem uraltvertrag steht, ist unerheblich. Wenn dein mann nicht mehr unterschreiben kann, bitte vom behandelnden arzt dies bestätigen lassen, es sei denn, du hast eine vorsorgevollmacht. Dann kannst du auch allein unterschreiben. Renovieren musst du rein gar nichts. Selbst schuld, wenn der vermieter den vertrag nie aktualisiert hat! 

0

Was möchtest Du wissen?