Welche Kündigungsfristen aus Sicht des Mieters gelten für Wohnunraum-Mietverträge?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn vertraglich nicht kürzer vereinbart gilt für Mieter 3 Monate Kündigungsfrist.

Aktuell kannst Du zum 31.08.2016 kündigen.

Wenn nichts anderes vereinbart wurde, gelten für den Mieter 3 Monate. Wenn deine Kündigung bis zum dritten Werktag des Monats beim Vermieter vorliegt, kannst du zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen (§ 573c BGB).

Aktuell kannst du zum 31.08. kündigen, dafür muss deine Kündigung spätestens am 03.06. beim Vermieter eingehen.

Schriftform ist zwingend vorgeschrieben, alles andere (mündlich, Fax, Email, SMS) wäre unwirksam.

Wenn du die Kündigung per Post schickst, ist Einwurf-Einschreiben am sinnvollsten. Besser ist es aber, sie persönlich abzugeben und den Empfang auf einer Kopie quittieren zu lassen.

Für den MIETER gilt immer die Dre-Monats-Frist.

Für den VERMIETER verlängert sich die Frist je nach Mietdauer.

immer 3 Monate Kündigungsfrist; zum 15 oder Monatsletzten.

anitari 09.05.2016, 09:45

zum 15 oder Monatsletzten.

Bist Du wieder bei Arbeitsverträgen?;-)

1
DarthMario72 09.05.2016, 10:40

Zum 15.? Seit wann geht das denn?

1
peterobm 09.05.2016, 11:43
@DarthMario72

Ich habe zum 15.3.2011 einen Mietvertrag geschlossen.

das hat mich irritiert ^^

0

3 Monate Kündigungsfrist gelten.  Also zum 15. In drei Monaten.

Die Kündigung  muss schriftlich, mit Empfangsbestätigung  erfolgen.

anitari 09.05.2016, 09:44

Also zum 15. In drei Monaten.

Mietverträge können nur zum Monatsende gekündigt werden. Demnach also aktuell zum 31. August.

Die Kündigung  muss schriftlich, mit Empfangsbestätigung  erfolgen.

Schriftlich, genauer gesagt in Schriftform, ist korrekt.

Empfangsbestätigung kann, muß aber nicht.

0
AntwortMarkus 09.05.2016, 09:49
@anitari

Ohne Empfangsbestätigung  hat man im Zweifel das Problem zu beweisen,  fristgerecht  gekündigt  zu haben. 

Es ist kein Zwang,  sondern eine Empfehlung. 

Per Einschreiben allein  hilft nicht,  da dann zwar der Eingang bestätigt  wird,  aber nicht um Welchen Inhalt es geht. Kann ja alles möglich  in dem Einschreiben Umschlag   drin gewesen  sein.  Die Post bestätigt nicht den Inhalt. 

0
DarthMario72 09.05.2016, 10:33

3 Monate Kündigungsfrist gelten.

Richtig.

Also zum 15. In drei Monaten.

Falsch

Die Kündigung  muss schriftlich

Richtig

mit Empfangsbestätigung 

Falsch

1

immer mit einer frist von drei Monaten wenn ichts anderes vereinbart ist

Was möchtest Du wissen?