Welche Kündigungsfrist muss mein Arbeitgeber einhalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Kündigung durch den Arbeitgeber beträgt die Kündigungsfrist ,wenn das Arbeitsverhältnis zwei Jahre bestanden hat, einen Monat zum Ende eines Kalendermonats.

Wenn das Arbeitsverhältnis fünf Jahre bestanden hat, sind es zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats.

Es freut mich, wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

0

Er muss die gesetzliche Kündigungsfrist einhalten.

Das sind 4 Wochen zum Monatsende oder zum 15. eines Monats. Diese Frist besteht unabhängig von der Dauer der Beschäftigung.

Was mich wundert: Fast 5 Jahre ohne Arbeitsvertrag??

Kleine Korrektur: Bei 2-5 Jahren Beschäftigungsdauer ist die Frist nur noch zum Monatsende!

Mündlicher Arbeitsvertrag ist auch wirksam. Die Schriftform ist bei Arbeitsverträgen nur in Ausnahmen vorgeschrieben.

2
@miboki

Dass der Vertrag wirksam ist, steht ausser frage. Was du von einem mündlichen Vertrag hast, siehst du ja jetzt: Es gelten die gesetzlichen Regelungen. In einem schriftlichen Vertrag könntest du Günstigeres vereinbaren.

0
@myzyny03

@myzyny03:

Schau dir den § 622 Abs.: 2 Punkt 2 BGB an, der Arbeitgeber muss die Dauer der Betriebszugehörigkeit berücksichtigen. Und dann sind es bei zwei bis vier Jahren: ein Monat zum Ende eines Kalendermonats.

3

Grundsätzlich beträgt die Kündigungsfrist bei Mitarbeiterin, die zwischen 2 und 5 Jahre im Betrieb beschäftigt sind, gem. Par. 622 Abs. 2.2 ein Monat zum Ende des Kalendermonats. Du könntest also jetzt zum 1.6. gekündigt werden. Im Tarif- oder Arbeitsvertrag können längere Fristen vereinbart sein.  

Tarifvertraglich können auch kürzere Fristen vereinbart werden (arbeitsvertraglich nicht).

0

jetzt zum 1.6. gekündigt werden. Nicht zum Anfang eines Monats, sondern zum Ende eines Kalendermonats, also frühestens zum 31.Mai 2016.

1

Muss man als Arbeitnehmer in der Probezeit eine Kündigungsfrist einhalten?

Ich arbeit in einer Spielhalle hab einen Befristeten Arbeitsvertrag und bin ein halbes jahr auf probe. Muss ich in der Probezeit eine Kündigungsfrist einhalten

...zur Frage

Nach der Kündigungsfrist noch arbeiten?

Ich habe zum Anfang des Monats meinen Nebenjob als Aushilfe gekündigt. Da ich noch unter 6 Monaten bin ist meine Kündigungsfrist 2 Wochen. Somit meinte mein Arbeitgeber das ich noch bis zum 15.11 arbeiten müsste.

Jetzt meinte er nachträglich das ich noch einen weiteren Tag nach der Kündigungsfrist arbeiten müsste, da meine Stunden noch nicht komplett wären. Aber ich hab doch zum 15.11 gekündigt und die restlichen Stunden kann der Arbeitgeber mir doch einfach von meinem Gehalt abziehen?

Muss ich jetzt nochmal kommen oder liege ich im Recht, wenn ich mich weigere dort nach der Kündigungsfrist noch einmal hinzugehen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ich arbeite seit 2 jahren in einer pizzeria als pizzafahrer und Pizzabote aber ohne arbeitsvertrag - muss ich eine kündigungsfrist einhalten wenn ich weg gehe ?

...zur Frage

Wie zähle ich taggenau die Kündigungsfrist?

Hintergrund: Ich arbeite erstmals bei einer Zeitarbeitsfirma. Beginn war der 15.09.2017. Im Arbeitsvertrag ist für die beiden ersten Wochen eine tägliche Kündigungsfrist vereinbart worden. Heute ist der 28.09.2017. Der Arbeitsplatz, der mir zugeteilt wurde, gefällt mir nicht. Ich habe die Chance, ohne Zeitarbeitsfirma einen neuen Arbeitsplatz anzunehmen. Wenn ich heute die Kündigung abschicke und sie morgen (Freitag, 29.09.2017) beim Arbeitgeber eintrifft - habe ich dann gerade so eben noch fristgerecht gekündigt?

...zur Frage

Darf mein Arbeitgeber mein Arbeitsplatz wechseln

Hallo,

Mein Arbeitgeber hat einfach selber beschlossen mein Arbeitsplatz zu wechseln.... Das heisst er hat mich einfach ohne mein Einverständnis in eine andere Abteilung versetzt darf er das? (PS. : in meinen Arbeitsvertrag steh ich als Mitarbeiter)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?