Welche Küche ist am kalorienärmsten? Griechische, Türkische, Kroatische...?

15 Antworten

Gar keine. ;D Es kommt nicht auf die Nationalität an, sondern nur auf die Art der Zutaten und deren Zusammenstellung. Je fettärmer gebraten, je schmandloser gekocht und butterfreier gebacken wird, desto besser. Besonders cholesterinarm sind Oliven- und Distel-Öl. Reis und Vollkornnudeln sind gesund. Die größte Fett-, Cholesterin- und Zuckerfallen sind die tafelfertig gekauften Soßen und Dipps. Die macht man am besten selbst. ;-)

Wahrscheinlich die kroatische. Die Griechische ertränkt alles in Olivenöl und verwandelt das Essen in eine klebrige Pampe. Zu allem wird ungesundes Weißbrot gereicht, was ebenfalls öltriefend verzehrt wird. Die Nachspeisen sind sausüß. Kein Wunder, dass der Diabetiker- und Übergewichtigenanteil in Griechenland europaweit am höchsten ist.

Die türkische Küche ist der griechischen verwandt, ist sogar noch cholesterinreicher. Auch in der Türkei gibt es große Probleme mit Diabetes, viele türkischen Einwanderer in Deutschland, auch bereits kleine Kinder, haben Übergewicht.

Dann lieber knochentrockenes Fleisch vom Balkan-Grill mit Reis.

Die Griechische ertränkt alles in Olivenöl und verwandelt das Essen in eine klebrige Pampe.>

also bitte, das stimmt überhaupt nicht - war gerade auf Kreta und das essen dort war sehr naturbelassen und gesund - wieviel O-öl du verwendest, liegt doch an dir oder der Absprache mit dem Koch/Köchin. O-öl ist sehr gesund in Maßen genossen ...

4

schenkt sich alles nicht viel. schau einfach, dass du mageres fleisch (rind, huhn, pute) benutzt. dazu wenig brot oder kartoffeln, viel wasserhaltiges gemüse und wenig öl (am besten gutes olivenöl, das schmackt man auch shr intensiv wenn man wenig davon nimmt). feta-, ziegen- und schafskäse gibt es oft auch als fettarme version.

Wirkliche Mittelmeerkost ist im allgemeinen sehr gesund.

Für mich ist es die chinesische Küche. Nicht die in den chinesischen Resteraunts, sondern eher wie die Chinesen Zuhause in der Wirklichkeit essen.

Ich verbrachte 1-2 Jahre in China und ging dort in die Schule. Nur mit der chinesischen Ernährung konnte ich am besten mein Gewicht auch halten.

Bei unserer Oma habe ich so gegessen:

  • Frühstück: 2-3 Dampfbrötchen ( manchmal innen mit Fleisch) mit Sojamilch/ Milch/Tofumilch
  • Mittag: 1 Schüssel Nudelsuppe
  • Abend: 1 kleine Schüssel Reis mit Gemüse/Fisch/fettarmes Fleisch/Geflügel
  • Snack: Nicht oft, wenn dann ein Stückchen Milch-Bonbon, oder eine Frucht

Was möchtest Du wissen?