Welche Kriterien entscheiden die Zweckbindung beim Immokredit

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vom Grundsatz her muss immer die Auszahlung eines Immobiliendarlehens in den Wert des Objektes einfließen. D. h. Finanzierung des Kaufpreises der reinen Immobilie (OHNE Nebenkosten) und oder Bezahlung der Modernnisierungskosten etc. Die von Dir genannten Kosten für die Versicherung sind Baunebenkosten, die grundsätzlich durch das EK der Darlehensnehmers abgedeckt werden müssen. (Ausnahme: der Wert der Immobilie lässt eine Höherfinanzierung einschl. NK zu). Deine erwähnte Aussage, der Bezahlung dieser Nebenkosten aus der Portokasse stimmt also.

Was möchtest Du wissen?