Welche Kreditkarte als zweite "Notfall-Kreditkarte"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich sehe in den Premium-Kreditkarten keinen wirklichen Vorteil. Eine Kreditkarte ist für mich ein Zahlungsmittel. Um irgendwelche Risiken abzusichern gibt es Versicherungen. Und da suche ich mir lieber die passende Versicherungen selber aus, unabhängig von einer anderen Dienstleistung.

Ich habe auch 2 Kreditkarten. Die erste war kostenlos bei meinem Girokonto dabei. Und als Reserve habe ich mir noch eine Kreditkarte von Barclayscard zugelegt. Übrigens auch kostenlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt vor allem darauf an, was Du genau machst und wie oft.

Bei solchen Studien wird immer wieder negativ bewertet, dass man mit der Karte zahlen muss, damit die Leistungen auch greifen. Das kann ein Nachteil sein, aber ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Reise NICHT mit einer Kreditkarte bezahlt hätte. Mir persönlich ist das völlig egal.

Wer mehrfach im Jahr Urlaub macht und vor allem auch außerhalb der EU, der ist oft deutlich günstiger mit einer Kreditkarte dabei. Auch bei Kreditkarten inkl. Reiseversicherungspaket stecken ja Versicherungsunternehmen dahinter. Es wird lediglich eine Kooperation zwischen Kartenemittent und Versicherung geschlossen, wodurch einiges auch günstiger werden kann (Sammelverträge).

Eine Frage ist auch, wie hoch normalerweise der Wert Deiner Reisen ist. Ich habe z.B. noch eine Advanzia-Karte. Die kostet keine Jahresgebühr und deckt die wichtigsten Versicherungen ab. Zwar keine hohen Deckungssummen und auch die Reise muss zu mind. 50 % mit der Karte bezahlt worden sein, aber mir reicht das im Notfall, denn es geht hier ja wirklich nur darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mwollbach
19.05.2016, 15:30

Da hast Du Recht - es ist wirklich nur für den Notfall...

0

Was möchtest Du wissen?