Welche Krankheit könnte diese sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Ursache kann u.a. Unterzuckerung oder auch eine Gehirnhautentzündung sein. Zwecks genauer Diagnose und ggf. Behandlung sollte der Arzt Dein Ansprechpartner sein.

Allerdings kann auch Dauerstress infolge eines hohen Magnesiumverbrauchs ähnliche Symptome auslösen. Schau dazu auch in meine Antwort auf der beigefügten Seite.

http://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh am besten tatsächlich zum Arzt! Sind die Kopfschmerzen nur auf einer Kopfhälfte? So ein drückender Schmerz hinterm Auge? In dem Fall könnte es sich um ganz miese Migräneanfälle handeln. Allerdings bin ich kein Arzt und in jedem Fall solltest du dort hin gehen! Der kann abklären, ob und wie es behandelt werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das ist alles auf einen wahrscheinlichen Infekt zurückzuschließen. Der Kopfschmerz und der Drehschwindel wird aufgrund des Flüssigkeitsverlust seinen Ursprung finden. Durch die bereits bestehende Übelkeit wird der Drehschwindel natürlich nochmals intensiviert.

Achte darauf, dass du ausreichend viel Flüssigkeit zu dir nimmst (nicht nur Wasser, da in diesem zu wenig Elektrolyte enthalten sind).

Je nach Dauer der Symptome solltest du einen Arzt zur u.U. medikamentösen Bekämpfung des Infekts aufsuchen.

Ich wünsche dir eine gute Besserung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das besprichst du am besten morgen früh mit deinem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht bekommst du deine Tage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speculoos 09.03.2014, 21:03

Also wenn DAS Menstruationsbeschwerden sein sollten, sind sie auf jeden Fall heftig genug für einen Arztbesuch. Im Allgemeinen sollten da keine Schwindelanfälle mit dabei sein o.O

0

Was möchtest Du wissen?