Welche Krankheit ist das und was kann evtl dagegen getan werden?

Fremdkörper - (Gesundheit, Medizin, Haut)

2 Antworten

Das ist Dermatozoenwahn und ich bin sicher, der Arzt weiß genau Bescheid. Ich hab von solchen Fällen gelesen. Eine Frau war sich sicher, daß in ihrer Blase Parasiten leben. Als "Beweis" brachte sie Urinproben mit adulten Latrinenfliegen darin.

Die sie natürlich selbst hineinfabriziert hat. Adulte Latrinenfliegen leben nicht im menschlichen Körper.

Genaus liest sich mir der beschriebene Fall. Die "Gegenstände" sind keine Hautparasiten.

Danke für die schnelle Antwort.

Aber woher kommen diese Fremdkörper her?

Sie weiß auch, dass das was auf dem Bild zu sehen ist, keine Lebensform ist.

0
@SherrifLobo

Sei mir nicht böse, aber ich möchte mich nicht weiter dazu äußern. Dazu müsste ich die betroffenen Personen kennen. Ferndiagnosen sind nicht möglich

2
@SherrifLobo

Die Frage kann dir nur der / die Betroffene beantworten. Der Körper selber produziert das nicht. 

Es gibt aber seelische Erkrankungen bei denen sich die Menschen selber Schaden zufügen. 

Z.B. : 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Münchhausen-Syndrom

Hierbei geht es um Aufmerksamkeit um jeden Preis. Dabei können sich diese Menschen tatsächlich auch in Lebensgefahr bringen.

Die Reaktion des Arztes kann ich nachvollziehen weil, je mehr Aufmerksamkeit diese Menschen bekommen um so heftiger werden die Attacken. 

Das gehört für mich in die Hände eines Psychaters. 

3

Anstiftung zur unterlassenen Hilfeleistung?

Patient A und Patient B werden von Arzt C behandelt. Arzt C dosiert ein Medikament zu hoch, er gibt an dies immer zu tun, da er der Meinung ist, dass es sehr viel kürzer wirkt als in den Zulassungsstudie ermittelt wurde und es viele andere Kollegen auch so machen. Dem ist aber nicht so, die Wirkung entspricht der Zulassungsstudie, es kam bereits zu kritischen Ergebnisse bei ihm, aber bisher noch nicht mit Todesfolge. Dies wird nicht reflektiert.

Patient A hat dies heraus gefunden und Patient B darauf angesprochen. Patient B ist nun verunsichert zu Arzt C, um nachzufragen. Es wurde abgewiegelt und Patient A wurde einbestellt und informiert, dass es nicht erwünscht ist, dass andere Patienten, wie z.B. Patient B (welcher auch schon einen zweiwöchigen Intensivaufenthalt auf Grund einer solchen Fehldosierung hatte), dazu informiert werden. Das würde die Patienten nur verunsichern.

Ist das eine Anstiftung zur unterlassenen Hilfeleistung? Wenn jemand rückwärts auf eine Klippe zu läuft und es nicht bemerkt, ich aber schon, dann bin ich doch auch verpflichtet was zu sagen, oder? Ich meine rein unter einer rechtlichen Bewertung (moralisch sowieso!)?

...zur Frage

Wie kamen Menschen sich Botox unter die Haut spritzen zu lassen?

Wer kam auf die Idee, eins der stärksten Giftstoffe sich unter die Haut pumpen zu lassen?

Ich gehe mal davon aus, dass wir zuerst wussten, dass Botolinum Toxin hoch giftig ist und dann erst Schönheitsoperationen damit vollzogen. Nur wie kam man auf die Idee? Ich denke mal, kein Arzt würde auf die Idee kommen, Kaliumcyanid auch nur in irgendeiner Weise den Menschen zuzuführen.

Nur wie kam ein Arzt darauf (Giftstoff+Mensch)?

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Viele blaue Flecken am Arm! ohne Grund? durch kratzen? HILFE!

Seit etwa einem Monat juckt auch meine ganze Haut. Juckreiz ist seit einigen Tagen allgemein zurückgegangen. Einen Arzt hatte ich wegen dem Juckreiz bereits aufgesucht, kein Grund zur Sorge. Soll stressbedingt sein. Letzte Woche sind mir ein paar wenige blaue Flecken an meinen Oberarmen aufgefallen. Sah nicht schön aus hat mich aber nicht sonderlich beunruhigt. Jetzt ist mein (linker) Oberarm voller blauer Flecken! Was ist der Grund dafür? Ich mache mir wirklich Sorgen!

...zur Frage

Arzt verschreibt Antibiotika ohne Patient gesehen zu haben. Ist das rechtlich zulässig?

Ein Arzt hat meiner Mutter ein Antibiotika verschrieben obwohl sie gar nicht bei ihn war sondern meinen Vater hingeschickt hat. Da mein Vater bald in Urlaub ( nur die Scheiz) wollte und er zur Sicherheit auch ein Antibiotika haben wollte hat der Arzt meinem zu diesem Zeitpunkt völlig gesunden Vater das gleiche Antibiotika für den Fall einer Erkrankung ebenfalls aufgeschrieben. Mein Vater ist Privatpatient meine Mutter gesetzlich versichert. Ist das Verhalten des arztes rechtlich zulässig??? Bitte keine Stellungnahmen zum Thema ob das Verhalten des Arztes medizinisch ok ist, (ich denke das ergibt sich von alleine, dass dies medizinisch völlig daneben ist) Ich frage mich nur wie das rechtlich aussieht, wenn verboten würde ich ihn mit etwas deutlicherem Nachdruck auffordern so etwas nie wieder zu tun.

...zur Frage

Hat ein sich nicht im Dienst befindlicher Arzt trotzdem eine Garantenstellung, wenn sein Patient aufgrund seiner Krankheit zu Ertrinken droht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?