Welche Krankenversicherung bei längerem Auslandaufenthalt?

4 Antworten

Hallo,

für den ersten Zeitraum reicht eine Auslandsreisekrankenversicherung, welche bis max. 70 Tage im Jahr versichert.

Für die reise empfehle ich dir eine separate Versicherung, und zwar für diesen Zeitraum.

Allein das Sozialversicherungsabkommen mit den EU Ländern ist nicht ausreichend, wer darauf bat, sollte lieber nicht im Ausland krasnkwerden. Auch die Angebote abgespeckter Leistungen von privaten Versicherern übe rgesetzliche Krankenkasse (deine Krankenkasse haftet nicht dafür) kann ich nicht empfehlen.

Es gibt Auslandsreisekrankenversicherungen ab 7,50€ im Jahr bis 24€ im Jahr (mehrfacher Testsieger). Das hängt einfach mit dem kleingedruckten Inhalt zusammen und hat dann auch ein reales Preis Leistungsverhältnis.

Hier ist alles enthalten und gut nachlesbar.

https://rechner.travelsecure.de/schnellerfassung/default.aspx?partnerid=1-8-2567

Beste Grüße

Dickie59

Geh zu deiner GKV und schildere dein Vorhaben. Sofern ein Sozialabkommen besteht, kannst du bei deiner Kasse bleiben.

In Frankreich besteht Versicherungspflicht, du kannst dich davon nur befreien wenn die AOK deine Mitgliedschaft bestätigt. Was sagt denn dein AG in Frankreich zu dem Thema. Auch wenn du kostenlos arbeitest für den AG fallen Sozialabgaben an.

Wenn du weniger als 6 Wochen am Stück im Ausland bist, reicht eine Auslandsversicherung, die du schon für weniger als 10 Euro /Jahr abschließen kannst. Im europäischen Ausland bist du ueber die europäische Gesundheitskarte, d.h.deine hiesige Krankenkasse versichert, denn dort musst du weiter Beiträge zahlen, wenn du ueber 23 Jahre alt bist, d h.keinen Anspruch auf die kostenfreie Familienversicherung ueber die Eltern mehr.

Günstige, gesetzliche Krankenkasse

Ich war bisher über meine Familie bei der AOK versichert. Nun arbeite ich bei einer Agentur auf selbstständiger Basis als freier Mitarbeiter (Rechtsform Kleinunternehmer). Jetzt muss ich mich freiwillig versichern, allerdings beträgt die günstigste Option bei der AOK derzeit ca. 150€ pro Monat und das ist mir definitiv zu teuer. Kennt jemand günstigere Möglichkeiten, vielleicht auch private Krankenversicherungen ?

...zur Frage

Versicherung: von dk nach dt?

Hey!

Ich habe folgendes Problem: ich studiere in DT und bin noch in Dänemark versichert(Für das Studium habe ich ja die EHIC), bald ist mein Studium nun vorbei und ich wollte mich bei der AOK versichern. Die meinten aber zu mir, dass ich das Formular E104 benötige. Ich habe mich dann mit meinem Amt in DK auseinander gesetzt und die meinten, dass ich zum Amt in Deutschland gehen soll (ein "Bürger-zenter" quasi das Rathaus)und dass sie das intern mit den Ämtern klären und die Papiere austauschen etc. Etc.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll? Ich bin auch in deutschland gemeldet; habe eine identifikationsnr. Aber selber an das formular E104 komme ich nicht ran. Ich habe auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Vielleicht habt ihr mehr Erfahrung:/

...zur Frage

Krankenkasse ummelden?

Ich bin zur Zeit bei der AOK Familienversichert. Weil ich bald meine Ausbildung anfange(ich muss aber erst ein Praktikum "bestehen"), soll ich mich selbst bei der TK versichern. Wie wäre der Wechsel sinnvoll? So dass ich nicht bei beiden gleichzeitig versichert bin oder eine Zeit bei keinem? Ich weiß nicht genau, wie ich das machen soll, weil mein Ausbildungstermin ja nicht genau feststeht!

...zur Frage

Wie muss ich mich versichern (fiktiv)?

Hallo liebe Community,

ich muss eine Informatikabschlussarbeit machen und wollte fragen, wie ich mich versichern muss und wie viel ich Beiträge bezahlen muss?

Ich bin bei der Aok in Sachsen, Arbeitgeber, da ich ja ein Unternehmen gründe und verdiene Brutto 1370,50€ im Monat. Sind natürlich alles fiktive Werte aber wie muss ich da vorgehen?

MfG Tom

...zur Frage

Nur über Reisekrankenversicherung versichert?

Hallo,

wenn ich mich aus Deutschland abmelde um 6-12 Monate in der Welt herum zu reisen, reicht mir dann eine einfache Reisekrankenversicherung wie ich sie bei Allianz für ca. 100 Euro/Monat oder bei der AXA für knappe 40 Euro/Monat bekomme? z.Z. bin ich noch in DE wohnhaft und zahle als freiwillig versicherter meine 180 Euro an die AOK, aber ich dachte mir so lässt sich auf Reisen doch gut Geld sparen, zumal die Leistungen der AOK im Ausland eh nichts wert sind.

Aber ist das so auch erlaubt?

...zur Frage

Kann ich bei meiner Krankenkasse in einem anderen Bundesland bleiben?

Ich bin diesen Monat von Niedersachsen nach Thüringen gezogen. Meine Frage ist nun, ob ich mich hier bei der AOK Plus anmelden muss oder aber bei der AOK Niedersachsen bleiben kann? Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?