Welche Krankenkasse übernimmt die Kosten für Nichtraucher-Seminare bzw. zur Raucherentwöhnung?

7 Antworten

Gibt es, frag doch am besten bei Deiner Krankenkasse nach, auf alle Fälle die größte. Voraussetzung, das der, oder die Durchführenden im Besitz einer Erlaubnis sind und bei der jeweiligen KK gelistet sind. Ein Verzeichnis erhälst Du bei Deiner KK. Wenn diese es nicht übernimmt, überleg doch mal, was Dir Dein Ziggarettenkonsum im Monat kostet, unabhängig von Deinem gesundheitlichem Zustand, den Du mit dem Rauchen nicht unbedingt verbesserst. Auch wenn die KK das nicht übernimmt, solltest Du Dir das Wert sein. Manchmal schaft man es nicht aus eigener Kraft und benötigt fremde Hilfe. Meine Empfehlung versuchs mal mit Hypnose. Mehr Infos halte ich für Dich unter: www.peter-schade.com bereit. Alles gute noch und viel Erfolg P:S:

Frage doch einfach bei deiner eigenen KK nach. Sie geben gerne Auskunft. Ich persönlich halte nichts von dieser Art Seminar denn es ist reine Zeitverschwendung. "Nichtrauchen" beginnt im Kopf und nicht auf irgend einem Seminar.

Kostenübernahme für Concerta im Erwachsenenalter

Können Sie mir Krankenkassen benennen, die die Kosten für Concerta im Erwachsenenalter auf kulanz übernehmen? Welche Tipps können Sie mir gegben, damit die Krankenkasse die Kosten übernimmt?

Vieln Dank

...zur Frage

Debeka Pille

Weiß jemand, ob die Debeka bei ner Privatversicherung wirklich nicht die Kosten für die Pille übernimmt (also bei Frauen unter 20)? Müssen nicht alle Krankenkassen, egal ob gesetzlich oder privat, die Kosten rückerstatten?

...zur Frage

Werden Raucher in Deutschlend mittlerweile benachteiligt und schlecht behandelt?

Auch wenn ich mich jetzt vielleicht weit aus den Fenster lehne,ich sage "JA"! Bin selber einer und weiß das jetzt wahrsecheinlich viele gleich sagen bzw. schreiben,Raucher nerven,verpesten die Luft und kosten den Krankenkassen viel Geld! Andererseits,stellt euch mal vor wir hören alle mit den Rauchen von heute auf morgen auf,wieviele Menschen verlieren ihre Jobs und von dem Millarden großen Loch in der Steuerkasse mal abgesehen,das den auch höhere steuern für Nichtraucher bedeutet! Ich habe auch kein Problem damit das in und an vielen Orten das Rauchen verboten ist! Trotzdem,ich fühle mich langsam echt gechasst!

...zur Frage

Gibt es Prämien für nicht Raucher am Arbeitsplatz?

Hallo, Ich habe jetzt keine direkte Frage, aber ich möchte gern mal eure Erfahrungen hören.

Kurz zu meiner Person ich bin nicht Raucher arbeite als Altenpflegehelfein für 6Std. pro Tag. Ich habe viele Kollegen die Raucher sind und ich/wir nicht Raucher fühlen uns dabei benachteiligt. Warum? Weil ich als nicht Raucher ständig die liegen gebliebene Arbeit mit erledigen muss die mein Kollege/in gerade nicht zu ende machen kann, da er/ sie gerade wieder rauchen ist. Ich kann seine Arbeit nicht einfach so liegen lassen da wir in der Pflege auch zeitlich gebunden sind, und unter anderem würde somit auch mein Feierabend sich weit hinaus verschieben.

Habe schon gehört das in manchen Unternehmen Prämien für nicht Raucher gibt wie z.B. Gutscheine, Geld, Überstunde zum Abfeiern.

Wer hat schon einmal so eine Erfahrung gemacht, Gab es dort eine Ausgleich für nicht Raucher oder ähnliches.

...zur Frage

Kann der Arzt bei der Raucherentwöhnung helfen?

Ich habe einen Freund der starker Raucher ist und den Entschluss gefasst hat damit aufzuhören. Weil er sich damit aber schwertut, habe ich ihm empfohlen einen guten Arzt, der für alles ein Ohr hat, um Hilfe zu fragen.

Was könnte ein Arzt für ihn tun? Ist das überhaupt sinnvoll?

...zur Frage

Übernimmt die Krankenkasse die Kostern für eine Paartherapie

Ich möchte mit meinem Parnter eine Therapie machen, da unsere Beziehung sehr auf der Kippe. Wir sind in unterschiedlichen Krankenkassen und eigentlich überhaupt nicht sicher, ob die Kasse die Kosten dafür übernimmt oder nicht. Evtl sehen die das ja als reine Privatsache an, wenn wir unsere Beziehung nicht geregelt bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?