Welche Krankenkasse ist empfehlenswert für die Kostenübernahme von Naturheilkunde und Homöopathie?

6 Antworten

I.d.R. übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur, im gewissen finanziellen Rahmen, die Kosten für homöopatische Behandlungen von Ärzten, nicht die von heilpraktikern. Wenn, dann können Sie den behandler nicht frei wählen sondern es gibt bestimmte "Vertragsärzte" der KK. Auch werben relativ viele KK mit Leistungen im Bereich Homöopathie aber dann wird nicht wesentlich mehr als einen Anamnese erstattet.

Arzneimittel werden meist in bestimmtem Umfang übernommen, manche KK übernimmt Osteopathie.

M.E. relativ gut ist hier die Heimat-KK.

Wenn Sie wirklich umfassend Leistungen im Bereich der alternativen Medizin haben wollen (und auch Heilpraktiker), dann kommen Sie um eine private Zusatzversicherung nicht herum.

Securvita!

www.securvita.de

Sie setzen sich auch sehr dafür ein, dass sinnvolle alternative Behandlungsmethoden Aufnahme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen finden. 

Zudem glänzen sie durch relativ günstige Zusatzversicherungen. Die kann man dort auch dann abschließen, wenn man kein securvita Mitglied ist. 

Hallo :-)

Unter www.check24.de kannst du Krankenversicherungen vergleichen und kannst dort ihre Leistungen erfahren. Ein Vergleich ist kostenlos und unverbindlich - lohnt sich auf alle Fälle ;-)

Alles Gute :)

Nur dass dort nicht jede Kasse gelistet ist - nämlich die nicht, die keine Provision an Check24 bezahlen. 

0
@grubenschmalz

Deswegen kann sie dort Krankenversicherungen vergleichen. War ja nur eine "kleine" Hilfe :D

0

Nee, da kann man nichts vergleichen weil längst nicht alle KK gelistet sind und weil vor Allem keinerlei wichtige Detailinfos zu erkennen sind. Nur ein Kreuz hilft ja nun überhaupt nicht weiter.

0

Was möchtest Du wissen?