Welche Krankenkasse ist beliebt bei den Ärzten

7 Antworten

Also die meisten Bürger sind wohl bei der AOK, weil es einfach die bekannteste ist, ich auch weil ich mich nie informiert habe ;) Viele wiederrum sind bei der techniker Krankenkasse, ob das Vorteile bringt weiß ich nicht. Ein kleiner Blick auf http://www.krankenkasseninfo.de/ verschafft Abhilfe. Ich selbst informiere mich seit Tagen ob sich ein Krankenkassenwechsel lohnt, denn man muss auch an das finanzielle denken, wenn man nicht so viel verdient geht ja einiges weg für die Krankenkasse das ist wiederrum blöd ;)

Du solltest dir eine Kasse aussuchen mit der du zufrieden bist, die auch mal zusätzlich beantragte Leistungen übernimmt. Und wenn du mit deinem Arzt unzufrieden bist, dann such dir einen anderen.

Gibt es eine Krankenkasse, wo der Arzt lächelt wenn man zur Tür reinkommt?

Jaha, aber leider nur privat versichert, und da gibt es nicht nur Grinsen, sondern Smiley-Face vom rechten bis zum linken Ohr, da dreifaches Honorar. So ist es nun mal.

Und ein Mittelding gibt es nicht? Gesetzlich mit nem etwas höheren Grundtarif der auch bei den Ärzten gut ankommt?

0
@BMW77

Es gibt noch Zusatzversicherungen, die du aber aus eigener Tasche zahlen musst. Diverse Infos findest du im Internet. Oder du zahlst eben Behandlungen, die deine gesetzliche KV nicht übernimmt, selbst dem Arzt. Da grinsen die natürlich auch wenn du kommst ;)

0
@Olga1970

Gibt es da irgendwelche Tabellen? Was kostet zB ein großes Blutbild? Hin und wieder würde ich meinen Ärzten nämlich mal gerne ins Wort fallen und sagen: "Jetzt machen sie schon gefälligst diese Untersuchung, ich zahl es sogar in bar!". Andererseits möchte ich dann aber auch nicht erleben, dass mir am Ende wegen eines Pieksers in den Arm 1000 Euro abgerechnet werden...

0
@BMW77

Wenn Verdacht auf Krankheit besteht zahlt die gesetzliche KV auch ein großes Blutbild. Und zur allgemeinen Vorsorge – je nach Krankenkasse, alle 2 Jahre. Es gibt aber noch die sogenannte "Vollblut-Blutbild", weil nur das eigentlich aussagekraftig ist und wirklich alles gescheckt wird. Das machen aber nur ein paar Labore und kostet ca. 350,- Euro. Dein Hausarzt kann dir da sicher Auskünfte geben.

0

Was möchtest Du wissen?