Welche Kostenersparnis lässt sich durch die Erhöhung der Produktionsmenge erzielen?

2 Antworten

Die Fixkosten lassen sich durch eine steigende Produktionsmenge pro Stück reduzieren.

Einfach erklärt:

  • Fixkosten (unabhänig von der Produktionsmenge) = 100.000€
  • Produktionsmenge = 50.000 Stück

Jedes Produktionsstück kostet demnach 2€ Fixkosten (100.000/50.000).

Produziere ich jetzt 75.000 Stück (100.000/75.000) erhalte ich nur noch 1,33€ Fixkosten je Stück!

Es ist allerdings gut möglich, dass dieser Lösungsweg für die Schule bereits zu tiefgründig ist. Die einfache Variante wäre: Mengenrabatte beim Bezug von Rohstoffen.
Wenn ich viel produziere, brauche ich viel Material.

Woher ich das weiß:Hobby – Aktiver Demoteilnehmer / Politikinteressiert

Schlüssel sind Stückzahl, Investitionskosten und Personalkosten. Investition (incl. Kapitalkosten) +Personal auf den Produktionszeitraum gerechnet durch Stückzahl. Die fixen Stückkosten sind Material und Transport.

Letztere verändern sich auch bei größeren Massen, spielen aber in der Regel eine kleinere Rolle.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelang in Partei und Initiativen tätig

Was möchtest Du wissen?