Welche Kosten übernimmt dei Krankenkasse...?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Septumdeviation ist eine Erkrankung, die in vielen Fällen Krankenhausbehandlung erfordert, z.B. bei Beeinträchtigung der Atmung bzw. häufigen Infekten.

Ggf. ist es sinnvoll die rosarote Krankenhauseinweisung des Arztes voerher von der Krankenkasse abstempeln zu lassen. Dann ist man auf der sicherren Seite. Dann bei der Krankenhausaufnahme darauf achten, was man dort genau unterschreibt. Gibt es Begrenzungen, wenn die Privatleistungen deutlich in die Höhe gehen?

Der Absatz 2 kann sehr wichtig werden, wenn es aufgrund der Schönheits-Op zu Folgeerkrankungen kommt.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_5/__52.html

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

Gesetzliche Zuzahlung von 10 EUR für max. 28 Tage im Kalenderjahr ist bei allen Krankenkasse so beim Krankenhausaufenthalt.

Septumdeviation - das hängt von der Notwendigkeit ab, wird aber in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Spätestens im Krankenhaus wirst Du für die selbst zu zahlenden Leistungen einen extra Vertrag unterschreiben.

Bei meiner Frau war nur der Aufenthalt zu zahlen.

Klär das bitte vorher ab. Ruf bei der Krankenkasse an, die sagen dir schon, was du noch zu bezahlen hast. Alles Gute

Die KK zahlt alles, aber 10 € Tagesgeld muss der Patient bezahlen.

übernimmt die Krankenkasse denn generell die Kosten, die bei einer Septumdeviation anfallen...? Oder gibts da auch Ausnahmen...?

0
@alfredquak

JA Septumdeviation ist eine klassische medizinische Diagnose, die an sich genommen als klar behandelbar gilt.

0

Was möchtest Du wissen?